Neue Risiko-LV der Barmenia

Pre-Risk heißt der Tarif der Barmenia Lebensversicherung, der über variable Beitragszahlung und eine Dread-Disease-Komponente verfügt.

Erkrankt der Kunde so schwer, dass seine prognostizierte Lebenserwartung maximal ein Jahr beträgt, kann er sich die Todesfallleistung auszahlen lassen. Zudem ist eine variable Beitragszahlung möglich, bei der die Beiträge „zum Großteil“ einjährig kalkuliert sind, teilt die Barmenia mit. Das soll gerade in den ersten Jahren nach Abschluss die Kosten senken, im Alter ziehen die Beiträge dann aber an. Eine Umstellung auf konstante Beiträge ist in den ersten zehn Jahren möglich.

Innerhalb dieser Frist ist auch ein Umtausch in eine kapitalbildende Lebensversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich. Eine Nachversicherungsgarantie soll dafür sorgen, dass bei einer Veränderung der Lebenssituation unter bestimmten Voraussetzungen die Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden kann.

Bei der Kalkulation der Beiträge unterscheidet die Barmenia grundsätzlich drei Gruppen: Den im Verhältnis geringsten Beitrag zahlen Nichtraucher, die „bestimmte Anforderungen an ihren Body-Mass-Index (BMI), die berufliche Tätigkeit, Freizeitaktivitäten und ihren allgemeinen Gesundheitszustand“ erfüllen. Zur zweiten Risikogruppe gehören alle Nichtraucher, die eine oder mehrere der Anforderungen in der Risikogruppe 1 nicht erfüllen. Der dritten Risikogruppe werden alle Raucher zugeordnet. (hi)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.