21. Oktober 2010, 11:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baden-Badener optimiert Unfallschutz und Makler-Support

Die Baden-Badener Versicherung hat die Leistungen ihrer Produkte „Unfall Top“ sowie „Kinder Sicher“ ausgebaut. Die Bedingungserweiterungen gelten sowohl für Neukunden als auch für bereits abgeschlossene Verträge. Auch für Makler hat der Versicherer sein Angebot erweitert.

Unfallkoffer-127x150 in Baden-Badener optimiert Unfallschutz und Makler-SupportWie die Baden-Badener mitteilt, sind künftig auch Schäden, die durch Raubüberfall oder Geiselnahme entstehen, abgesichert. Gleiches gelte für Unfälle bei Veranstaltungen wie Stern-, Zuverlässigkeits-, Slalom- oder Orientierungsfahrten. Nach einem Unfall habe der Versicherte künftig einen Anspruch auf bis zu 30 Tage Haushaltshilfegeld oder Kinderbetreuung, so die Baden-Badener.

Neu sei außerdem, dass Todesfallleistungen auch bei Verschollenheit gezahlt werden. Im Falle einer Schwerverletzung soll der Invaliditätsvorschuss zudem von 6.000 auf 15.000 Euro mehr als verdoppelt werden. Bei einer unfallbedingten Fehlgeburt wird künftig eine Summe von 3.000 Euro gezahlt. Auch die Maximierungsgrenze für Vollinvalidität wurde dem Versicherer zufolge auf eine Million Euro erhöht. Die monatliche Unfallrente kann, je nach Gefahrengruppe, mit einer Summe von bis zu 3.000 Euro abgeschlossen werden, heißt es weiter.

Mehr Service für Vertriebspartner

Auch die Maklerwelt – das Portal für den elektronischen Datenaustausch – wurde überarbeitet, so die Baden-Badener. Neben der Online-Einsicht in verschiedene Bereiche können die Vertriebspartner sich ab sofort auch Schaden- und Bestandsdaten ihrer Kunden anzeigen lassen. Zudem wurde die Möglichkeit geschafften, verschiedene Kundendaten online zu ändern und die persönlichen Daten der Vermittler jederzeit zu aktualisieren.

Außerdem biete man Maklern den Service, sich Empfehlungen zu Vertragsänderungen anzeigen zu lassen, beispielsweise wenn ein Kunde innerhalb der kommenden zwölf Monate volljährig wird oder als Erwachsener noch in einem Kindertarif versichert ist. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die interessantesten Versicherungs-Themen der Woche? Welche Beiträge klickten die Leser von Cash.Online besonders häufig? Unser wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Die Top 5 der Woche: Berater

Welche Themen im Bereich Finanzberater interessierten die Leser von Cash.Online in der Woche vom ersten April ganz besonders? Die Antwort liefert unsere wöchentliche Liste.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Sachwerte-News lagen im Interesse der Cash.Online-Leser diese Woche ganz vorn? Sehen Sie es auf einen Blick in unserem wöchentlichen Ranking:

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...