20. Januar 2010, 19:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Generation 50plus: Keine Zukunft für Fonds-Policen

Die Über-50-Jährigen in Deutschland trauen fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen nicht über den Weg. Lediglich fünf Prozent von ihnen glauben, dass sich diese Produkte langfristig durchsetzen werden, wie eine Umfrage des britischen Lebensversicherers Clerical Medical zeigt.

50plus-127x150 in Generation 50plus: Keine Zukunft für Fonds-PolicenAuch die 20-bis-49-Jährigen räumen Fonds-Policen keine großen Chancen ein, nur sieben Prozent von ihnen glauben an diese Form der Versicherung.

Generell unterscheiden sich die Generationen wenig in ihren Einschätzungen zum Vorsorgemarkt. Beide Altersgruppen vertrauen vor allem auf  die selbstgenutzte Immobilie (50 Prozent) und in die staatlich geförderte Altersvorsorge (36 Prozent).

Bei Sparbuch und festverzinslichen Anlagen gehen die Meinungen noch am weitesten auseinander: Diese Anlageformen rangieren zwar jeweils auf Platz drei, aber bei Über-50-Jährigen stehen sie spürbar höher im Kurs (33 Prozent; 20-49-Jährige: 28 Prozent).

Von der Wirtschafts- und Finanzkrise lassen sich beide Gruppen wenig beeindrucken: Bei den Älteren sind lediglich 15 Prozent so verunsichert, dass sie ihre Vorsorgeentscheidung zurückstellen. Bei den 20-bis-49-Jährigen sind es 16 Prozent.

Die repräsentative Umfrage wurde im November 2009 von der GfK Marktforschung im Auftrag von Clerical Medical unter 951 Bundesbürgern durchgeführt. (hb)

Foto: Shutterstock

3 Kommentare

  1. ohne kommentar

    Kommentar von georg kiefl — 26. März 2010 @ 09:17

  2. […] der Jüngeren an einer solchen Altersvorsorge ebenfalls eher unterkühlter Natur ist. Lediglich 7 Prozent der 20 bis 49-jährigen sehen in einer fondsgebundene Lebensversicherung bzw. Rentenversicherung eine sinnvolle […]

    Pingback von Über 50-jährige messen Fonds-Police wenig Bedeutung bei | Fonds-Rente.com — 22. Januar 2010 @ 07:58

  3. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Christian Sedlak, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Generation 50plus: Keine Zukunft für Fonds-Policen http://bit.ly/7ZOEyn […]

    Pingback von Tweets die Generation 50plus: Keine Zukunft für Fonds-Policen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 21. Januar 2010 @ 03:24

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Millionen Menschen in Deutschland von Wohnkosten überlastet

Teure Mieten und hohe Wohnungspreise machen vielen Menschen in Deutschland schwer zu schaffen. Rund 11,4 Millionen Personen lebten 2019 in Haushalten, die von hohen Wohnkosten finanziell überlastet waren, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Das seien knapp 14 Prozent der Bevölkerung. 

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...