30. April 2010, 18:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kundenbindung: Telefon verdrängt Versicherungsvertreter

Den Versicherungskunden in Deutschland ist der direkte telefonische Draht zum Versicherer inzwischen wichtiger als der persönliche Kontakt zum Vertreter, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Wollen die Kunden etwa nichts mehr mit dem Außendienst zu tun haben?

Telefon-direkter-draht in Kundenbindung: Telefon verdrängt Versicherungsvertreter

Versicherer greifen die Trendwende hin zum direkten Kontakt über den Innendienst mit zunehmendem Engagement auf und haben ihre Servicequalität dort bereits deutlich verbessern können. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktstudie „Servicebarometer Assekuranz 2010“ des Kölner Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics. Das Unternehmen hat 8.000 Privatkunden über das gesamte Kalenderjahr 2009 hin telefonisch zur Servicequalität ihres Versicherers befragt.

Innendienst hält mit steigenden Kundenerwartungen Schritt

Der Service im Innendienst der Assekuranz konnte der Umfrage zufolge mit den beständig steigenden Kundenerwartungen Schritt halten. So sei der richtige Ansprechpartner in der Zentrale inzwischen besser erreichbar als noch im Vorjahr. Das Servicepersonal erfasse die Anliegen der Kunden zudem schneller, gleichzeitig nahm es sich mehr Zeit und hörte besser zu.

Die Betreuung wurde von den Kunden darüber hinaus als schnell und unbürokratisch empfunden. Als weiteren Pluspunkt gaben die Befragten an, dass Zusagen eingehalten werden. Der Innendienst wird inzwischen außerdem immer häufiger dafür gelobt, dass die vermittelten Informationen gut verständlich und vor allem inhaltlich auf die jeweilige persönliche Situation abgestimmt werden.

Seite 2: Wo bleibt der Außendienst? Welche Versicherer behaupten sich?

Weiter lesen: 1 2

5 Kommentare

  1. ..und es wird wie immer sein..Service Center werden einen kompenten unabhängigen Berater /Makler nicht ersetzen, der das Know – Fachwissen dem Kunden vermittelt und Ihm mit Rat & Tat bei “allen” Belangen zu Seite steht, den ein Service Center ist das es ist : Ein schnelle Ergänzung ! @finanzversuchskaninchen: Wenn Sie C&A tragende dressierte Äffchen bei sich reinlassen, mit lackierten ? Schuhen ,dann erahne ich schon wie Ihre PKV aussieht und Ihre Gesundheit bestimmt gut bei mehmet Glücksel aufgehoben ist..

    Kommentar von Maklerpower — 16. Juni 2010 @ 19:36

  2. dressierte Äffchen mit C&A Anzug, lackiertem Schuh und dem Namen Mehmet GückselMücksel können mich gerne in Zukunft wieder beim Wechsel meiner Vollkranken behilflich sein.

    Kommentar von Finanzversuchskaninchen — 5. Mai 2010 @ 20:58

  3. […] Die Pluspunkte für den Innendienst: schnell, unbürokratisch, gut erreichbar, gut informiert. Der Außendiesnt ist dabei nicht etwa schlechter geworden, vielmehr zeigt das Ergebnis eine Veränderung in der Kundenrelevanz zu den Touchpoints. Ein wichtiges Ergebnis für die interne CRM-Strategie, das Kundenbindungsprogramm und die Planung der optimalen Dialogstruktur für Versicherungskunden. Weitere Details zur Meldung finden Sie hier. […]

    Pingback von Ist das Telefon für die Kundenbindung wichtiger als der persönliche Kontakt? — 5. Mai 2010 @ 09:02

  4. Tja, so ist das halt. Es gibt halt immer mehr Kunden, die den drückenden Verkaufsfiffi nicht bei sich auf dem Sofa haben wollen. Die Kunden werden schon wissen, warum.

    Kommentar von Der Finanzschrauber — 3. Mai 2010 @ 13:34

  5. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Kundenbindung: Telefon verdrängt Versicherungsvertreter: Den Versicherungskunden in Deutschland i… http://bit.ly/d6MSUr … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Kundenbindung: Telefon verdrängt Versicherungsvertreter: Den Versicherungskunden in Deutschland i... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 30. April 2010 @ 19:19

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Unsere Geschäftsstrategie geht auf“- Continentale mit ausgezeichneter Bilanz

Die Continentale Versicherungsgruppe hat ihre Bilanzzahlen für 2019 veröffentlicht. Dank eines Zuwachses von 3,8 Prozent überstiegen die Beitragseinnahmen mit 4,02 Milliarden Euro im selbst abgeschlossenen Geschäft zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Marke von vier Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

Servicewohnen für Senioren: Der zweite Boom der Babyboomer

Die Geschichte der Babyboomer ist eine Erfolgsstory. Geboren in den Jahren des Wirtschaftswunders, sorgten sie in den vergangenen Jahrzehnten für eines der wirtschaftlich stärksten und politisch stabilsten Länder der Welt. Auch deshalb zählt diese Generstion zu den wohlhabendsten der Geschichte. Doch in den 2020er Jahren werden die Babyboomer in eine neue Phase ihres Lebens und größtenteils in den Ruhestand treten. Daraus ergeben sich gute Chancen für Privatinvestoren, die in Immobilien investieren möchten. Ein Beitrag von Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der Terragon AG

mehr ...

Investmentfonds

Fidelity bringt neue Nachhaltigkeits-ETFs

Fidelity International (Fidelity) erweitert seine Palette an Nachhaltigkeitsfonds mit der Auflegung von drei aktiv verwalteten ESG-ETFs.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt öffentliches Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot von Inhaber-Teilschuldverschreibungen mit der Bezeichnung „ADCADA.healthcare Bond“ der ADCADA.healthcare GmbH durch die adcada GmbH untersagt. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen mit der Behörde aneinander gerät.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kabinett beschließt Grundlage für Ausbau der Windkraft auf See

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine gesetzliche Grundlage für einen stärkeren Ausbau der Windkraft in Nord- und Ostsee auf den Weg gebracht. Geplant ist, das Ausbauziel von 15 Gigawatt auf 20 Gigawatt Leistung bis 2030 anzuheben.

mehr ...

Recht

Rechtsschutzversicherung: Deckungszusage unter Vorbehalt

Das OLG Braunschweig hat sich im Rahmen von Deckungszusagen von Rechtsschutzversicherungen mit der Frage zu befassen gehabt, ob ein Widerruf einer Kostendeckungszusage wegen vorsätzlicher Herbeiführung des Versicherungsfalles durch den Versicherungsnehmer zulässig ist (OLG Braunschweig, Beschluss vom 4.März 2013 – 3 U 89/12). Gastbeitrag von Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke

mehr ...