Anzeige
17. Februar 2010, 16:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Zahnzusatztarife bei Union Krankenversicherung

Die Bayerische Beamtenkrankenkasse und die Union Krankenversicherung bieten ab März mit Zahn Premium eine neue Zusatzversicherung. Der Tarif übernehme 90 Prozent der Kosten für zahnmedizinische Leistungen auch dann, wenn die gesetzliche Krankenkasse nicht leistet, heißt es in der Mitteilung.

Kind-Lachen-127x150 in Neue Zahnzusatztarife bei Union Krankenversicherung Nach Angaben der Versicherungskammer Bayern, zu der die beiden Unternehmen gehören, bietet der Tarif neben Leistungen der Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie, auch Leistungen für Sehhilfen und bei Erkrankungen im Ausland.

Der Versicherer verspricht, dass vor der jeweiligen Behandlung kein Heil- und Kostenplan erforderlich sei.

Außerdem müsse der Versicherte bei Antragstellung „lediglich fünf Fragen zum Gesundheitszustand“ beantworten, heißt es. (ks)

Foto: Versicherungskammer Bayern

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

4 Kommentare

  1. Anmerkung der Redaktion:
    Zu weitergehenden Fragen zu den geltenden Versicherungsbedingungen dieses Tarifes wenden Sie sich bitte an die Versicherungskammer Bayern.

    Kommentar von Katja Schuld — 4. Juni 2010 @ 09:56

  2. Wie ist der Satz
    “2c: Sonstige Bestimmungen: “Voraussetzung für die Erstattung der Leistung ist, dass die enstandenen Aufwendungen durch das Original der Rechnungen mit dem Erstattungsvermerk der GKV nachgewiesen werden.” zu verstehen?

    Kommentar von Udo — 2. Juni 2010 @ 09:09

  3. Anmerkung der Redaktion:
    Wir haben bei der Versicherungskammer Bayern nachgefragt. Der Zusatztarif Zahn Premium erfordert wie berichtet keinen Heil- und Kostenplan.
    Wichtig sei der Erstattungsvermerk der gesetzlichen Krankenkasse (GKV), teilt uns der Versicherer mit. In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen heißt es unter Ziffer 2c: Sonstige Bestimmungen: “Voraussetzung für die Erstattung der Leistung ist, dass die enstandenen Aufwendungen durch das Original der Rechnungen mit dem Erstattungsvermerk der GKV nachgewiesen werden.”

    Kommentar von Katja Schuld — 18. Februar 2010 @ 19:09

  4. Soviel mir bekannnt ist und das ist der Tarif der UKV, ist durchaus ein Kosten- und Heilplan erforderlich.

    Kommentar von thomas — 17. Februar 2010 @ 17:50

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...