8. März 2010, 17:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Abschlussbereitschaft “explodiert”

Die Anbieter auf dem deutschen Versicherungsmarkt kämpfen weiter mit den Folgen der Wirtschaftskrise. Die Nachfrage stabilisiert sich zwar, liegt aber weiter deutlich unter Vorkrisenniveau, wie der „Assekuranz Absatzpotenzial-Index“ zeigt. Allerdings haben die Marktforscher von You Gov Psychonomics attraktive Absatzchancen für private Krankenversicherungen (PKV) ausgemacht.

Explosion-127x150 in PKV: Abschlussbereitschaft explodiertInsgesamt planen zum Jahresauftakt 6,4 Prozent aller Versicherungskunden einen Abschluss beziehungsweise einen Wechsel innerhalb der kommenden Monate. Umgerechnet auf den Gesamtmarkt entspricht dies einem Neuabschlusspotenzial von 3,4 Millionen Verträgen im ersten Quartal 2010. Das Ergebnis markiert einen leichten Anstieg gegenüber dem ersten Quartal 2009 (3,2 Millionen). Im Schlussquartal 2009 lag die Wechsel- beziehungsweise Abschlussbereitschaft mit 3,7 Millionen allerdings etwas höher.

Aktuell befindet sich der Analyse zufolge vor allem die Nachfrage nach Kranken- und Pflegetarifen stark im Aufwind. Wegen der Beschränkungen der gesetzlichen Gesundheitsvorsorge sowie der anhaltenden Diskussionen um Zusatzbeiträge denken insbesondere jüngere Versicherungskunden immer häufiger über den Abschluss von Krankenvoll- sowie Kranken- und Pflegezusatzversicherungen nach. Die generelle spartenspezifische Abschlussbereitschaft sei binnen eines Jahres “explosionsartig” von zwei auf aktuell sechs Prozent gestiegen. Das konkrete Abschlusspotenzial liege damit bei rund einer Million neuer Policen, so Psychonomics.

Dagegen hält sich das Interesse nach Produkten in der Sparte Altersvorsorge weiter in überschaubaren Grenzen. Das konkrete Abschlusspotenzial für das erste Quartal 2010 beträgt rund 300.000 Vorsorgeverträge. Gegenüber dem Vorquartal sind diese Zahlen unverändert, gegenüber den ersten Quartal 2009 ist ein Anstieg von 200.000 auf 300.000 potenzielle Neuverträge zu verzeichnen.

Zur Ermittlung der Indexwerte befragt Psychonomics seit 2007 regelmäßig 1.500 private Versicherungskunden ab 18 Jahren. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ersatzteile werden um fünf Prozent teurer: Treiben Hersteller die Preise?

Ersatzteile wie Scheinwerfer, Windschutzscheiben und Kotflügel sind in den letzten zwölf Monaten erneut deutlich teurer geworden. Zwischen August 2019 und August 2020 haben die Autohersteller die Preise im Schnitt um fast fünf Prozent erhöht, wie aus einer aktuellen Auswertung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht. Einige Ersatzteile wurden sogar noch teurer.

mehr ...

Immobilien

Studie: Homeoffice lässt Bürobedarf in Frankfurt sinken

Die zunehmende Verbreitung von Homeoffice infolge der Corona-Krise könnte laut einer Studie die Büronachfrage in Frankfurt einbrechen lassen. Mittelfristig werde der Flächenbedarf um 10 bis 14 Prozent des Bestands fallen, schätzt der Immobilienspezialist NAI Apollo. Im Extremfall werde der Rückgang 20 Prozent betragen, heißt es in einem jetzt veröffentlichten Papier.

mehr ...

Investmentfonds

Spitzenreiter Deutschland: Höchste Innovationsfähigkeit und beste Bedingungen für Start-ups

Deutschland belegt hinsichtlich der Standortattraktivität für Unternehmertum und Start-ups weltweit den ersten Platz. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, hat die Bundesrepublik auch in anderer Hinsicht eine führende Position inne.

mehr ...

Berater

Project: Vertriebs-Chef wird Holding-Vize

Mit Wirkung zum 21. September 2020 ist Alexander Schlichting (45) vom Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Holdinggesellschaft der Project Investment Gruppe ernannt worden. Der Holding-Vorstand wird damit von zwei auf drei Mitglieder erweitert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ökostrom-Anteil in diesem Jahr bisher bei rund 48 Prozent

Nahezu die Hälfte des Stromverbrauchs in Deutschland wurde in den ersten neun Monaten des Jahres aus erneuerbaren Energien gedeckt. Der Ökostrom-Anteil soll weiter steigen.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...