9. September 2010, 10:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Signal Iduna optimiert Sachversicherungen

Die Signal Iduna Gruppe, Dortmund/Hamburg, hat eine neue Produktgeneration in der Sach-/Haftpflichtversicherung herausgebracht. Neben erhöhten Versicherungssummen sowie Leistungserweiterungen sollen die neuen Tarife einen Bündel- und Treuenachlass enthalten. Dieser richte sich nach Dauer sowie Anzahl der abgeschlossenen Verträge und betrage in der Spitze 40 Prozent, teilt der Versicherer mit.

Sachversicherung-hausrat-haftpflicht-127x150 in Signal Iduna optimiert SachversicherungenIn der Haftpflichtversicherung, die in den Tarif-Varianten „Optimal“ und „Exklusiv“ erhältlich ist, beträgt die Versicherungssumme in der Version „Exklusiv“ laut Signal Iduna künftig 15 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden. Dazu seien in dieser Variante auch Schäden durch deliktunfähige Personen bis zu 5.000 Euro mitversichert, so das Unternehmen.

Zudem sollen Schäden infolge des Verlusts fremder Schlüssel oder Codekarten in Zukunft bis zu 50.000 Euro abgedeckt werden. Dabei sei es egal, ob es sich um privat oder beruflich genutzte Schlüssel handelt, betont der Versicherer. Geliehene, gemietete oder gepachtete Dinge sind ab sofort bis zu 5.000 Euro versichert.

Auch die ebenfalls in den Varianten „Optimal“ und „Exklusiv“ verfügbare Hausratsversicherung wurde optimiert. So will die Signal Iduna künftig auf eine exakte Wertermittlung verzichten und darauf vertrauen, dass Versicherte die korrekte Quadratmeterzahl des versicherten Wohnraums mitteilen, um den gesamten Hausrat mit seinem Wiederbeschaffungswert zu versichern. Dabei soll es keine Höchstentschädigungsgrenzen geben.

Außerdem seien im Diebstahlpaket der Variante „Exklusiv“ nun auch Vermögensverluste in Folge von „Phishing“ beim Online-Banking sowie von Trickdiebstahl innerhalb der Wohnung bis zu 1.000 Euro mitversichert. Ohne zeitliche Begrenzung gelte der Versicherungsschutz jetzt zudem weltweit für Hausrat etwa in Zweitwohnsitzen, Wochenend- und Ferienhäusern oder in Wohnwagen und –mobilen. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...