bAV: 22 Anbieter unter der Lupe

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVPF), das unter anderem auf die Erstellung von Gutachten und Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vorsorge spezialisiert ist, hat die Kompetenz der Anbieter von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) untersucht. Wer oben auf dem Treppchen steht.

unterlupeInsgesamt hat das IVFP für das Rating zur bAV-Kompetenz 22 Anbieter unter die Lupe genommen und auf 80 Einzelkriterien überprüft. Dazu wurden alle Einzelkriterien in vier Teilbereiche eingeteilt: Haftung und Beratung mit einem Anteil von jeweils 30 Prozent sowie Service und Verwaltung mit einem Anteil von jeweils 20 Prozent an der Gesamtnote. Die Bewertungen reichten danach in den einzelnen Teilbereichen von sehr gut bis gerade ausreichend.

Ob sich ein Arbeitgeber für oder gegen die Einführung einer betrieblichen Altersversorgung entscheidet, hänge maßgeblich von der Haftungsfrage ab, so das IVFP. Es ging also um die Frage, wer in dieser Angelegenheit besonders unterstützt und umfassend aufklärt. In diesem Teilbereich überzeugten nach Ansicht des Instituts der Versicherer Axa, gefolgt von HDI-Gerling. Sehr gute Bewertungen erzielten auch die Versicherungskammer Bayern (VKB), Swiss Life sowie die SV Sparkassen Versicherung.

Im Bereich Beratungskompetenz nahmen die Versicherungskammer Bayern, Axa und Generali Lebensversicherung die Spitzenposition ein. Die beiden letztgenannten Anbieter lagen zusammen mit HDI-Gerling sowohl im Bereich Service als auch in der Verwaltung ganz vorne, so die Analysten. In der Verwaltung konnten danach auch die Swiss Life und die Nürnberger punkten.

Indes gibt es neben den Gewinnern laut der Untersuchung auch Anbieter, die in einzelnen Bereichen durchaus noch Verbesserungspotenzial haben – vor allem bei der Haftungsfrage, aber auch beim Service haben einige „noch reichlich Luft nach oben“. Einzelne Namen von Versicherern nannte das IVFP in diesem Zusammenhang nicht und veröffentlicht kein Gesamtranking, sondern nur Einzelergebnisse. (ks)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.