28. Februar 2011, 17:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jeder zweite Versicherungskunde verzichtet auf Beratung

Im vergangenen Jahr wurde einer Umfrage zufolge fast jede zweite Versicherung in Deutschland ohne Beratung abgeschlossen. Nur rund zwei Drittel derjenigen, die sich beraten ließen, haben im Anschluss ein Protokoll erhalten.

Verzicht-Abwehr-127x150 in Jeder zweite Versicherungskunde verzichtet auf BeratungVon 1.000 Befragten haben 18 Prozent im vergangenen Jahr für sich oder Familienmitglieder eine Versicherung neu abgeschlossen, so das Ergebnis einer Umfrage von Infratest Dimap im Auftrag des Bundesverbands der Verbraucherzentralen. Lediglich 52 Prozent nahmen dabei Beratungsdienstleistungen in Anspruch.

Davon erhielten wiederum nur 68 Prozent der Kunden unmittelbar nach der Beratung ein Protokoll. In 17 Prozent der Fälle kam dieses erst zusammen mit den Versicherungsunterlagen. Elf Prozent erhielten hingegen gar überhaupt kein Protokoll, ein Prozent der Befragten verzichtete sogar auf Anraten des Vermittlers darauf. (ks)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Als Vertriebsrepräsentant der VLV für Deutschland haben wir Kontakt zu Maklern wie auch Endkunden. Erstaunlich ist, wie kenntnislos aber selbstbewusst viele Endkunden eigenverantwortlich an das Thema existenzielle Absicherung drangehen. Wir würden einigen wünschen, dass sie sich besser die Unterstützung von Fachleuten holen bevor sie planlos und z.T. mit dem Bedürfnis auf aussichtslosen Versicherungsschutz an die Produktanbieter selbst oder an Online-Portale herantreten. Wir loben uns den „Filter“ von gestandenen Versicherungsmaklern. Eine solide kundenorientierte Beratung bzw. Bedarfsermittlung ist teilweise sehr zeitaufwändig. Die Zusatzaufgabe Protokoll wurde gesetzlich verordnet ohne dafür eine Vergütung vorzusehen. Dass in der Praxis keine hochwertigen sondern meist standardisierte Nonsensberatungsprotokolle (wie z.B. bei Banken) geboten werden, wer will es ihnen verdenken? Aus unserer Sicht erscheint das Gros der Versicherungsvermittler deutlich besser als ihr Ruf allerdings sind die meisten keine geborenen Bürokraten.
    BF.services GmbH

    Kommentar von Nikolaus Caesar — 1. März 2011 @ 14:32

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Lebensversicherung: Weitere Zinstalfahrt erwartet

Lebensversicherungskunden müssen sich nach einer kleinen Pause auf eine Fortsetzung der Zinstalfahrt einstellen. “Das jetzige Zinsniveau an den Kapitalmärkten erhöht den Druck auf die Unternehmen”, sagte der Vorsitzende der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), Guido Bader, der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...