Hanse Merkur überspringt Milliarden-Hürde

Die Hamburger Hanse-Merkur-Versicherungsgruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr die Milliarden-Euro-Marke beim Prämienvolumen geknackt. Vor allem im Hauptgeschäftsfeld private Krankenversicherung (PKV) legte das Unternehmen deutlich zu.

HürdeDen eigenen Zahlen zufolge hat die Hanse Merkur 2010 Beitragseinnahmen von 1,1 Milliarden Euro erzielt. Das entspricht einem Wachstum um 15,7 Prozent. Beim Neugeschäft wurde mit einem Plus von rund 30 Prozent ein neuer Rekordwert der Unternehmensgeschichte aufgestellt.

Haupttreiber der Entwicklung war das Kernsegment PKV, indem die Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahr um 15,7 Prozent auf rund 807 Millionen Euro zunahmen.

Der Kundenbestand im Geschäftsfeld Kranken liege aktuell bei 1.254.964 Personen (davon 172.255 Vollversicherte), so die Hanse Merkur. Damit habe er sich seit 2002 mehr als verdreifacht.

In der Lebensversicherung erhöhten sich die Beitragseinnahmen um 35,4 Prozent auf 166,7 Millionen Euro. Maßgeblich für den deutlichen Anstieg sind allerdings Einmalbeiträge, auf die 51,2 Millionen Euro entfielen.

Der Überschuss vor Steuern und Rückstellungen für Beitragszurückerstattungen wuchs 2010 von 111,9 auf 116,3 Millionen Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.