18. Februar 2011, 17:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Deutsche Versicherer mit Effizienzproblemen

Die deutsche Versicherungswirtschaft ist zwar relativ unbeschadet durch die Finanz- und Wirtschaftskrise gekommen, profitiert dafür aber auch kaum vom Aufschwung. Warum die Assekuranz-Gesellschaften hierzulande nicht auf ihre Kapitalerträge bauen, sondern effizienter werden sollten, zeigt der “World Insurance Report”.

Ineffizient-umst Ndlich-b Rokratie-127x150 in Studie: Deutsche Versicherer mit EffizienzproblemenDie Studie der Unternehmensberatung Capgemini, für die 58 Versicherungsführungskräfte aus 14 Ländern befragt wurden, zeigt, dass die deutschen Versicherer die Krise im weltweiten Vergleich verhältnismäßig unbeschadet überstanden haben. Der Grund: Ein Großteil des Kapitals wird in ertragsarme, aber relativ sichere Anleihen und Obligationen investiert.

“Dies hat aber auch zur Folge, dass der Aufschwung kaum Effekt auf den Kapitalbestand der Versicherer in Deutschland hat. Viele Versicherer stehen vor der Herausforderung, ihren finanziellen Verpflichtungen trotz Verlusten im Kapitalanlageergebnis, Prämienerhöhungen und weiteren Verschlechterungen der Marktbedingungen nachzukommen”, erklärt Volker Gerlach, Vice President Financial Services bei Capgemini Consulting.

Die Finanzkrise sei ein mahnendes Beispiel für die Versicherer, sich nicht auf Kapitalerträge allein zu verlassen, sondern die Schlüsseltreiber für operative Exzellenz zu optimieren. Insbesondere für Nichtlebensversicherer deckt der Report Bedarf auf.

Demnach muss die betriebliche Effizienz in den Bereichen erhöht werden, in denen die Kosten schnell steigen. Denn von 2006 bis 2009 kletterte die Schadensquote in fast allen Ländern (mit Ausnahme der Niederlande) deutlich schneller als die Kostenquote (Akquisitions- plus operative Kosten): Anstieg um 4,6 Prozentpunkte versus 0,3 Prozentpunkte. Der Kostendruck wird aber nicht als einziger Grund für den Optimierungsbedarf genannt.

Seite 2: Flexibilität und Kundenservice stehen auf der Agenda der Versicherer

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. […] die Finanz- und Wirtschaftskrise gekommen, profitiert dafür aber auch kaum vom Aufschwung. […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Studie: Deutsche Versicherer mit Effizienzproblemen | Mein besster Geldtipp — 19. Februar 2011 @ 04:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...