Volkswohl Bund bringt Unfallpolice für 50-plus

Die Dortmunder Volkswohl Bund Sachversicherung offeriert mit Unfall-Rente Plus ab sofort eine Police für Kunden ab 50 Jahren. Versicherte sollen nach einem Unfall eine lebenslange Rente gezahlt bekommen und im Fall einer späteren Pflegebedürftigkeit das Doppelte erhalten.

Unfall Kruecken Frau ArztBedingung für die Leistung ist eine Invalidität nach einem Unfall ab 50 Prozent, heißt es in der Mitteilung. Werde der Kunde durch den Unfall oder auch später zum Pflegefall, erhalte er die doppelte Rente. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Pflegebedürftigkeit eine Folge des Unfalls ist oder nicht.

Ab einem Invaliditätsgrad von 20 Prozent gibt es eine einmalige Kapitalleistung in Höhe von zehn Monatsrenten, so der Anbieter. Diese gebe es als Sofortleistung auch bei einem Oberschenkelhalsbruch oder Armbruch, unabhängig davon ob die Ursache für den Bruch ein Unfall war oder nicht.

Zudem beinhaltet die Police eine zehnjährige Rentengarantiezeit. Das heißt, wenn der Kunden innerhalb von zehn Jahren ab Beginn seiner Unfall-Rente stirbt, werde diese für den Rest der Garantiezeit an seine Hinterbliebenen ausgezahlt, verspricht Volkswohl Bund.

Außerdem habe der Kunde nach einem Unfall Anspruch auf Assistance-Leistungen durch das Fachpersonal des Malteser Hilfsdienstes. Das gelte auch, wenn keine Invalidität vorliegt. Die Hilfen reichen vom Menüservice über die Wohnungsreinigung bis hin zu Fahrdiensten.

Für das Produkt, dass ab 34,76 Euro angeboten wird, soll es keine altersbedingten Beitragsanpassungen im Bestand geben. Die Auszahlung kann sowohl in Monatsrenten als auch als Einmalzahlung bis zu einer Summe von bis zu 120 Monatsrenten erfolgen, so der Versicherer. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.