Volkswohl Bund optimiert BU-Police

Der Dortmunder Versicherer Volkswohl Bund hat eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) an den Start gebracht. Neu ist die Erweiterung der Berufsklassen von fünf auf sieben, von der Akademiker und Personen in technischen Berufen profitieren sollen.

Beruf, Bauarbeiter, IngenieurIn der neu eingeführten Premium-Berufsklasse „1++“ zahlen Akademiker mit mindestens 80 Prozent Bürotätigkeit bis zu 17 Prozent weniger als beim herkömmlichen Tarif, heißt es in der Mitteilung.

Die zweite neue Berufsklasse „2+“ ist für einige Meister- und Technikerberufe mit körperlicher Tätigkeit vorgesehen, die ein vergleichbar geringeres Berufsunfähigkeitsrisiko als andere haben, die der gleichen Branche angehören. Auch hier sollen Ersparnisse bis zu 19 Prozent möglich sein.

Daneben enthalte das Produkt unter anderem eine ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie und eine Dynamik ohne Begrenzung der versicherbaren BU-Rente. Außerdem würden Studenten und Auszubildende immer in ihrem angestrebten Berufsziel versichert, verspricht der Versicherer. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.