Industrieversicherung: Ergo zieht es nach Österreich

Die Ergo Versicherungsgruppe hat eine neue Niederlassung in Wien eröffnet. Ziel sei es, industrielles Sach- und Haftpflichtversicherungsgeschäft mit Firmenkunden in Österreich zu zeichnen, teilt das Düsseldorfer Unternehmen mit.

WienUm den Marktanteil außerhalb Deutschlands weiter auszubauen, habe man den Fokus auf Industriemärkte im europäischen Ausland gelegt, heißt es. Zu deren Erschließung nutze die Ergo zunächst die Dienstleistungsfreiheit in Europa. Soll heißen: Das Geschäft vor Ort wird über lokale Underwriting-Teams abgewickelt, die auf Betriebsressourcen in Deutschland zugreifen. Im zweiten Schritt soll die Gründung einer ständigen Präsenz im Zielmarkt erfolgen, erklärt der Versicherer.

Seit dem 1. Juli steht der Wien-Niederlassung, die sich in der Räumen der Ergo Austria befindet, Manfred Lödl vor, der zudem die Abteilung Industrielle Sachversicherung Österreich leitet. Sein Stellvertreter ist Dr. Karl-Heinz Fratzl, der die Abteilung Industrielle Haftpflichtversicherung Österreich leitet. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.