Canada Life erweitert Beratungssoftware

Der Versicherer Canada Life hat seine Beratungssoftware „Vorsorgeplaner“ um zwei neue Module erweitert. Neben eines Tools zur Wiederanlageberatung stellt Canada Life einen Rechner bereit, der Berater beim Erstellen von Kollektivangeboten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) helfen soll.

Günther Soboll, Hauptbevollmächtigter Canada Life Deutschland

Wie Canada Life mitteilt, soll der „Wiederanlagemanager“ dabei helfen, Kunden bei der Neuanlage freiwerdender Gelder zu beraten. Das neue Modul könne mehrere auslaufende Kundenverträge erfassen und auch die des Ehepartners einbeziehen, heißt es.

Lebensversicherer zahlten 2012 38 Milliarden Euro aus

„Der Wiederanlagemanager rückt einen wichtigen Lebensabschnitt in den Vordergrund: Den Übergang ins Rentenalter. Das Potenzial ist groß, aber es gibt nur wenig systematische Beratungsunterstützung“, sagt Günther Soboll, Hauptbevollmächtigter der Canada Life Deutschland. So zahlten deutsche Lebensversicherer allein 2012 über 38 Milliarden Euro an Kapitalleistungen aus, betont Soboll die Notwendigkeit der neuen Beratungslösung.

Automatisierte bAV-Vorschlagsberechnungen

Der neu entwickelte „bAV Kollektiv-Angebots-Rechner“ führt laut Canada Life automatisiert bAV-Vorschlagsberechnungen für eine beliebige Anzahl von Mitarbeitern und Mitarbeitergruppen durch. Auch die veränderte individuelle Gehaltssituation werde für jeden Mitarbeiter dargestellt. Zusätzlich unterbreite der Rechner individuelle Angebote zu den bAV-Tarifen der Canada Life, „Garantierter Rentenplan bAV“ und „Generation business“. (lk)

Foto: Canada Life

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.