Universa erweitert Pflegeabsicherung auf Demenz

Die Universa Krankenversicherung aus Nürnberg bietet in ihren Pflegetagegeldtarifen ab sofort einen Ergänzungsschutz beim Eintritt einer Demenz an. Den Kunden stehen zwei Deckungsvarianten zur Auswahl.

PflegevorsorgeDer Ergänzungstarif „Komfort“ zahlt in der Pflegestufe 0 den vollen Tagessatz. Die teurere „Premium“-Variante leistet darüber hinaus auch in den anderen drei Pflegestufen, wenn nach dem Sozialgesetzbuch ein erheblicher Betreuungsbedarf besteht. Zudem ist eine Beitragsbefreiung in Pflegestufe III mitversichert.

Beide Ergänzungstarife sehen laut Universa eine jährliche Sonderzahlung in Höhe des 20-fachen Tagessatzes vor, über die der Keunde frei verfügen kann.

Option auf Premiumschutz ohne Gesundheitsprüfung

Im Ergänzungstarif Komfort ist zudem eine Höherversicherungsoption in den Premiumschutz mitversichert, die nach fünf und zehn Jahren sowie zum 50. Geburtstag ohne erneute Gesundheitsprüfung gezogen werden kann, und die laut Universa selbst dann gilt, wenn der Pflegefall bereits eingetreten ist.

Die gesetzliche Pflegeversicherung zahlt bei Demenz in der Pflegestufe 0 maximal 120 Euro an Pflegegeld oder 425 Euro für Sachleistungen. Dies decke nur einen geringen Bruchteil der anfallenden Kosten ab, heißt es bei der Universa. Der Rest müsse aus eigenem Einkommen und Vermögen oder von Angehörigen aufgebracht werden. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.