Gothaer: Neuer Internetauftritt soll Direktabschlüsse vereinfachen

Alte Leipziger, Barmenia, Canada Life – und nun die Gothaer: Immer mehr Versicherer verpassen ihrem Internetauftritt ein neues Design. Mit der neuen für mobile Endgeräte optimierten Web-Präsenz will die Gothaer auch den Trend zum Direktabschluss für sich nutzen.

Man habe den Internetauftritt komplett überarbeitet und präsentiere sich nun in einem „modernen, luftigen Design“, teilt die Gothaer aus Köln mit. Das Unternehmen will damit gezielt Kunden ansprechen, die sich online über bestimmte Versicherungen informieren wollen und einem Direktabschluss nicht abgeneigt sind.

Starke Zunahme bei Online-Abschlüssen

„In den letzten Jahren hat die Zahl der Online-Abschlüsse von Versicherungen immer stärker zugenommen. Deswegen wollen wir es dem Kunden, der diesen Weg wählt, so einfach wie möglich machen, sich über unsere Produkte zu informieren und wenn er dies möchte, auch gleich eine Versicherung abzuschließen“, sagt Stephanie Hennig, Leiterin Marke der Gothaer.

Bei komplexeren Produkten wird auf den Berater verwiesen

Gelingen soll dies laut Gothaer über eine „sehr übersichtliche Darstellung der Produkte und Tarife“ – ergänzt um eine intuitiv zu bedienenden Angebotsberechnung und kurzen, verständlichen Texten. Bei komplexeren Produkten finde der Nutzer immer auch den Hinweis auf einen Berater in seiner Nähe, heißt es weiter.

Darüber hinaus gebe es auf der Seite viele dynamische Elemente, wie etwa Tarifrechner, die eine individuelle Darstellung der Tarife ermöglichten. (lk)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.