29. November 2013, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Postbank startet Ruhestandsplaner

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat ein Online-Tool für die Postbank entwickelt. Der “Ruhestandsplaner” auf der Internetseite der Postbank soll Versorgungslücken unter Berücksichtigung von zukünftigen Kostenentwicklungen ermitteln.

Online-Tool: Postbank bringt Ruhestandsplaner

Trotz der hohen Komplexität der Daten, die innerhalb des Online-Tools verarbeitet werden, ist der “Ruhestandsplaner” laut Postbank sehr bedienerfreundlich.

“Das Online-Tool bietet erstmals eine selbständig durchzuführende, neutrale und unabhängige Ruhestandsplanung”, erläutert Ralf Kleber, Abteilungsdirektor Produktmanagement Wertpapiere und Versicherungen bei der Postbank. Unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Vorsitzender des Beirats des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP), sollen Nutzer demnach schnell Klarheit über die persönlichen Vorsorgemöglichkeiten erhalten.

Online-Tool berücksichtigt künftige Kostenentwicklungen

Der “Ruhestandsplaner” unterbreitet dabei individualisierte Vorschläge zur Schließung einer etwaigen Versorgungslücke. “Das Besondere am Ruhestandsplaner ist, dass er bei seiner Analyse bereits die künftigen Kostenentwicklungen prognostiziert. Der Nutzer hat damit eine optimale Vorstellung, was er im Alter tatsächlich in der Tasche hat”, sagt Dommermuth.

Neben dem aktuellen Einkommen erfasst das Online-Tool demnach die bereits bestehende Versorgung im Ruhestand und ermittelt direkt die schon vorhandene Nettoversorgung – unter Berücksichtigung der Steuer und Sozialversicherungsbeiträge im Alter. Etwaige Versorgungslücken zeige der “Ruhestandsplaner” dann auf. Auf Basis von Wünschen und Zielen gebe er anschließend Empfehlungen zu geeigneten Vorsorgeprodukten. (jb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. ich würde gerne mitarbeiten, bin selbst im ruhestand mit 40 jähriger erfahrung im finanzbereich.

    Kommentar von Grabner K.-D- — 3. Dezember 2013 @ 18:34

  2. hört sich gut an, würde gerne als spezialist mitmachen, habe 40 jahre erfahrung und sogar im ruhestand.

    Kommentar von Grabner K.-D- — 3. Dezember 2013 @ 18:33

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Gute Alternative: „Grundstücksmiete“ statt Grundstückskauf

Bei steigenden Kosten für Bauland kann ein Erbbaugrundstück eine gute Alternative für Bauherren sein. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB). Beim Erbbaurecht wird der Bauherr Mieter des Grundstücks – und nicht Eigentümer.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...