LV 1871 und Metzler kooperieren bei Vermögensverwaltungsfonds

Die Lebensversicherung von 1871 (LV 1871) bietet in ihren Fondspolicen künftig drei Vermögensverwaltungsfonds der Privatbank Metzler an. Je nach persönlicher Risikoneigung könnten Kunden zwischen drei Anlagestrategien wählen, so der Münchener Versicherer.

Rolf Schünemann, LV 1871

Der Metzler Vermögensverwaltungsfonds 70 (ISIN DE000A1J16Y5) investiert laut LV 1871 bis zu 70 Prozent des Fondsvermögens in globale Einzelaktien und soll im langfristigen Jahresdurchschnitt sechs Prozent Rendite erwirtschaften. Der Metzler Vermögensverwaltungsfonds 50 (ISIN DE000A1J16W9) strebe ein „ausgewogenes Portfolio“ an bei einer jährlichen Zielrendite von 4,5 Prozent. Der dritte Fonds, der Metzler Vermögensverwaltungsfonds 30 (ISIN DE000A1J16U3), habe sich eine jährliche Rendite von drei Prozent als Ziel gesetzt und investiert überwiegend in Rentenpapiere.

Fondsmanagement erfolgt aktiv

Im Fokus der Metzler Vermögensverwaltungsfonds stehe der langfristige Wertzuwachs, kommentiert die LV 1871. Das Fondsmanagement steuere die Gewichtungen der einzelnen Anlageklassen deshalb aktiv unter Beachtung der vorgegebenen Höchstgrenzen.

Nach Angaben von Rolf Schünemann, Vertriebsvorstand der LV 1871, bietet die Privatbank ihre Investmentlösungen in erster Linie institutionellen Großinvestoren an. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir diese Kompetenz jetzt unseren Versicherungskunden zur Verfügung stellen können“, so Schünemann.

Online-Plattform liefert Hintergründe zu Fondslösungen

Kunden der LV 1871 könnten jetzt aus über 60 Fondslösungen von 20 Investmentgesellschaften wählen, heißt es weiter. Auf der neu geschaffenen Plattform meinepolice.com stellt der Versicherer Hintergründe zu Anlagestrategien, Portfoliostrukturen und Wertentwicklungen der wählbaren Fonds zur Verfügung. (lk)

Foto: LV 1871

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.