Die Bayerische: Vertragsverlängerung mit Vorstand Gräfer

Der Aufsichtsrat der Versicherungsgruppe die Bayerische hat den Vertrag von Vorstand Martin Gräfer (45) bis Mitte 2020 verlängert. Damit sei das oberste Führungsgremium stabil für die Zukunft aufgestellt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Martin Gräfer: „Ich freue mich auf weitere Jahre bei und mit der Bayerischen.“

Zum 1. September ergänzt zudem Thomas Heigl (50) den Vorstand der Bayerischen. „Die sehr gute Entwicklung unserer Gruppe wird von den handelnden Personen getragen und ich freue mich sehr, dass wir in Zukunft gemeinsam mit Herrn Gräfer und Herrn Heigl an der weiteren Etablierung unserer Marke arbeiten können“, kommentiert Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Schneidemann.

Langfristige Planungssicherheit 

Bereits Anfang 2014 hatte der Aufsichtsrat des Versicherers die Vertragsverlängerung des Vorstandsvorsitzenden Schneidemann (46) bekannt gegeben. „Es macht viel Freude, in einer pragmatischen und von Interessengleichklang geprägten unternehmerischen Atmosphäre die Anforderungen des Marktes zu meistern und ich freue mich auf weitere Jahre bei und mit der Bayerischen“, sagt Vorstandskollege Gräfer.

[article_line]

„Wir sind glücklich, dass wir nach der Neubestellung von Thomas Heigl nun mit der Vertragsverlängerung von Dr. Herbert Schneidemann und Martin Gräfer eine langfristige Planungssicherheit haben und die überaus positive Entwicklung der Gesellschaften kontinuierlich fortfahren können“, erläutert Erwin Flieger, Aufsichtsratsvorsitzender der Versicherungsgruppe. Der umfangreiche und sich ergänzende Erfahrungsschatz der Vorstände sei in einem nach wie vor sehr anspruchsvollen Markt äußerst wichtig und werde der Unternehmensgruppe weiterhin gute Marktchancen eröffnen. (jb)

Foto: Die Bayerische

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.