20. Mai 2014, 08:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanzchef 24 bringt Gewerbeservice für Versicherungsmakler

Mit Finanzchef Pro präsentiert die Finanzchef 24 GmbH einen neuen Gewerbeservice für Versicherungsmakler, der den Angebotsvergleich und die Eindeckung von kleinen und mittleren Gewerberisiken erleichtern soll.

Gewerbeimmo in Finanzchef 24 bringt Gewerbeservice für Versicherungsmakler

Neuer Service hilft Maklern beim Angebotsvergleich von Gewerbeversicherungen.

Seit Anfang Mai 2014 können Vermittler auf www.finanzchefpro.de Gewerbeversicherungsangebote der Sparten Haftpflicht und Inhalt für ihre Kunden aus über 800 Betriebsarten von zwölf führenden Versicherern online vergleichen. “Unser Ziel ist es, Versicherungsmaklern so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, damit sie sich voll auf die Kundenakquise und Beratung konzentrieren können”, sagt Hendrik Rennert, Geschäftsführer der Finanzchef 24.

Wirtschaftlichkeit durch intelligente Technologie

“Gerade im Kleingewerbe passen Aufwand und Ertrag für den Makler oft nicht zusammen: Risikodatenerfassung, Angebotsausschreibung, Bedingungsvergleiche, Beratungsdokumentation – all das ist sehr zeitintensiv, wenn man seine Aufgabe als Makler gewissenhaft erfüllen möchte. Das Ganze ist aus unserer Sicht nur wirtschaftlich, wenn der Makler durch intelligente Technologie unterstützt wird”, so Rennert weiter.

Finanzchef Pro biete Versicherungsmaklern deshalb erstmals einen vollständigen Onlinevergleich an. Für jede Betriebsart würden alle relevanten Risikodaten eines Kunden individuell erfasst und automatisch in einem elektronischen Beratungsprotokoll gespeichert.

Detaillierter Leistungsvergleich

Der Makler könne passende Tarife in einem detaillierten Leistungsvergleich für den Kunden gegenüberstellen und alle für die Beratung notwendigen Unterlagen einsehen und ausdrucken. Möchte der Makler den Versicherungsschutz für seinen Kunden beantragen, könne er dies mit wenigen „Klicks“ online tun.

Für den Makler sei Finanzchef Pro kostenlos. “Die Versicherungsanträge der Makler werden über eine Direktanbindung eingereicht, die wir im Vorfeld mit den Versicherern verhandelt haben. Denn wir glauben, dass der Makler immer die volle Kontrolle über seinen Bestand haben sollte”, erklärt Hendrik Rennert.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...