Analyse: Fondspolicen punkten mit guten Bedingungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat den Bedingungswerken fondsgebundener Rentenversicherungen ein gutes Zeugnis ausgestellt. Es habe sich gezeigt, so M&M, dass Flexibilität und Kundenorientierung bei den meisten Tarifen großgeschrieben werde.

Joachim Geiberger zeigt sich mit dem Bedingungswerk der untersuchten Tarife überweigend zufrieden.

Das Gesamturteil falle ausgesprochen positiv aus, teilen die Analysten mit. Gut 50 Prozent der betrachteten Tarife konnten demnach die Hürde zur Bestbewertung nehmen. „Das Ratingergebnis zeigt, dass die Versicherer die Kundenorientierung zunehmend ernster nehmen und sich hier bereits im Wettbewerb befinden“, lobt Joachim Geiberger, Inhaber und Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Um die Bestbewertung zu erhalten, mussten die Tarife unter anderem eine Option auf ein aktives Ablaufmanagement beinhalten sowie ein gebührenfreies Switchen und Shiften von Fonds ermöglichen.

[article_line]

Zudem verlangten die Tester, dass ein garantierter Rentenfaktor bereits bei Vertragsschluss (zumindest auf einen Teil des Vertragsguthabens) ausgewiesen wurde. Weitere Bedingungen: Eine befristete Beitragsfreistellung oder eine voraussetzungslose Wiedereinsetzung nach Beitragsfreistellung sowie eine angemessene Zahl von Zuzahlungen pro Jahr.

Das „M&M Rating Fondsrente Bedingungen“ analysierte und bewertete die fondsgebundenen Rententarife der Schicht drei mit Beitragsgarantie und individueller Fondsauswahl. Weitere Tarife sollen sukzessive folgen, heißt es. (lk)

Foto: Morgen & Morgen / Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.