6. Oktober 2014, 08:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Kfz-Versicherungen bleiben primär ein Vermittlergeschäft”

Dr. Per-Johan Horgby, Vorstand Privatkunden des Hannoveraner Versicherungskonzerns VHV Allgemeine, sprach mit Cash. über die aktuellen Entwicklungen im Markt für Kfz-Versicherungen und erklärte, wie er über Telematik-Tarife, Vergleichsportale und Prämienerhöhungen denkt.

Kfz-Versicherungen bleiben primär ein Vermittlergeschäft

Per-Johan Horgby, Vorstand Privatkunden der VHV Allgemeine AG

Cash.: Das Erschließen großer Datenmengen, auch “Big Data” genannt, wird auch für Versicherer immer interessanter. Welche Planungen haben Sie bezüglich Telematik-Tarife getroffen, die auf Kunden abzielen, die bereit sind, ihr Fahrverhalten elektronisch aufzeichnen zu lassen?

Horgby: Neue Technologien, die der Sicherheit der Kunden dienen, sind bei uns immer von Interesse und wir wertend diese regelmäßig aus. Im Rahmen eines Pilotprojektes haben wir deswegen auch bereits die Telematik-Technik getestet, die schon in mehreren europäischen Ländern erfolgreich eingesetzt wird. Ob und inwiefern wir die gewonnenen Erfahrungen für ein neues Tarifangebot nutzen, wird die Zukunft zeigen.

Die Vergleichsportale für Versicherungen sind in das Visier der europäischen Versicherungsaufsicht EIOPA geraten. Ein neuer Leitfaden soll “Transparenz, Einfachheit und Fairness” bei Online-Vergleichen von Versicherungsprodukten fördern. Wie bewerten Sie diesen Schritt vor dem Hintergrund der wachsenden Marktmacht der Portale?

Wir begrüßen es, wenn in das Thema der Vergleichsportale mehr Transparenz kommt. Denn auch unsere Kunden suchen natürlich im Internet nach ersten Informationen zu Versicherungslösungen. Dabei sollten sie natürlich die dortigen Informationen durch eine entsprechende Transparenz möglichst objektiv bewerten können.

Google hat den Eintritt in den deutschen Versicherungsmarkt bislang nur angekündigt ohne konkrete Schritte folgen zu lassen. Wie sieht Ihr Haus einem möglichen Markteintritt von Google entgegen?

Wir begrüßen jeden kompetenten und verantwortungsbewussten Vertriebspartner im Markt und sind gespannt was da kommt. Dennoch gehen wir davon aus, dass auch in Zukunft der Verkauf von Kfz-Versicherungen durch die Beratungsleistung des Vermittlers primär ein Vermittlergeschäft bleibt.

Eine Umfrage der Fachzeitschrift “AssCompact” ergab, dass die VHV der mit Abstand beliebteste Autoversicherer aus Vermittlersicht ist. Wie erklären Sie sich den Erfolg und was unternehmen Sie, um Ihre Position zu verteidigen?

Die VHV versteht sich als Partner der Vermittler. Diese wollen wir bestmöglich in ihrer Arbeit unterstützen. Das machen wir in zweifacher Weise: Erstens mit ausgezeichneten Produkten, die ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und innovative Produktmerkmale aufweisen. Die VHV hat zum Beispiel als erster Anbieter die so genannte Leistungs-Update-Garantie eingeführt, bei der Kunden von Verbesserungen späterer Tarifgenerationen automatisch profitieren.

Seite zwei: “Tarifanpassungen haben zu keinerlei Nachteilen geführt”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...