Netfonds lanciert Tool zur Risikoprüfung

Um kooperierenden Vermittlern den täglichen Beratungsaufwand innerhalb der Sparten Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherung zu erleichtern, hat der Hamburger Maklerpool und Finanzdienstleister Netfonds AG seine Dienstleistungen um das Risikoprüfungstool vers.diagnose erweitert.

Netfonds will Arbeit der Vermittler mit Risikoprüfungsplattform erleichtern.

Das neue Online-Werkzeug stammt aus dem Hause Franke und Bornberg in Kooperation mit Munich Re und stelle die erste elektronische Risikoprüfungsplattform zur automatisierten Prüfung und Annahmeentscheidung dar, so das Unternehmen.

Eingesetzt im täglichen Workflow beschleunige das Tool die Voranfragepraxis sowohl für Vermittler als auch für den Versicherer erheblich beziehungsweise beende das zeitintensive Nachgehen umständlicher und ergebnisoffener Risikovoranfragen.

Schrittweise wird der Vermittler über einen einheitlichen Abfrageprozess durch eine vollständige medizinische Risikoprüfung geführt. Einzig die Eingabe marginaler Basisdaten sowie das einmalige Beantworten weniger wesentlicher Gesundheitsfragen durch den Kunden reichen bereits zur Klärung aus, ob und zu welchen Bedingungen eine Berufsunfähigkeits- oder eine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden kann – und das parallel für mehrere Versicherer gleichzeitig.

[article_line]

Anonyme Prüfung

„Diese Prüfung findet anonym und ohne Eintrag in das Hinweis- und Informationssystem (HIS) der Versicherungswirtschaft statt. Unsere Partner erhalten zudem eine fallabschließende, verbindliche medizinische Entscheidung je Versicherer“, erklärt Ulf Rickmers, Fachberater Lebensversicherungen Netfonds AG.

Seite zwei: Automatische Daten-Dokumentation

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.