PKV-Verband startet neues Pflege-Portal

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat ein neues Online-Portal als Ratgeber im Pflegefall gestartet. Dort sollen Betroffene und pflegende Angehörige „Antworten zu wichtigen Fragen der persönlichen Pflegeplanung“ erhalten, teilt der Verband mit.

Eine auf der Internet-Seite pflegeberatung.de hinterlegte Datenbank stellt laut PKV-Verband Informatio­nen zu Pflegeheimen, ambulanten Diensten, Tages- und Nacht­pflege, Betreuungsangeboten sowie weiteren Entlastungsmög­lichkeiten zur Verfügung.

Rechner gibt Auskunft über Pflegekosten

Mithilfe von Checklisten und Tests könnten Betroffenen unter anderem prüfen, ob sie eine Pflegestufe beantragen sollten, heißt es. Mit einem Rechner ließen sich demnach auch die Kosten von Pflege­diensten speziell für die individuell benötigten Leistungen abschätzen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, für die Betreuung Schwerkranker, die zu Hause sterben möchten, spezialisierte ambulante Palliativversorger (SAPV) in örtlicher Nähe zu finden.

[article_line]

Betroffene teilen ihre Erfahrungen mit

Eine ehrenamtliche Laienredaktion aus Pflegenden und Pflegebedürftigen schildere darüber hinaus persönliche Erfah­rungen, erteile Ratschläge und beantworte Fragen anderer Nut­zer. „Zugleich stehen professionelle Experten aus Wissenschaft und Praxis den Nutzern mit hilfreichen Tipps für die Pflegesitua­tion zur Seite“, so der Verband. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.