Anzeige
15. April 2014, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erster Telematiktarif in Deutschland

Revolution in der Kfz-Versicherung: Die Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) ist mit dem ersten Telematiktarif in Deutschland auf den Markt gekommen. Der Landesdatenschutzbeauftragte in Nordrhein-Westfalen (NRW) habe das Konzept abgesegnet, teilt die Stiftung Warentest mit. Das Sparpotenzial für den Kunden sei bisher jedoch gering, urteilen die Tester.

Telematik: Sparkassen DirektVersicherung geht voran

Autofahrer, die gerne rasant fahren und Wert auf Datenschtz legen, sollten sich den Abschluss eines Telematiktarifs gut überlegen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kfz-Policen wird bei Telematiktarifen das Fahrverhalten des Halters elektronisch aufgezeichnet: Dazu funkt eine kleine elektronische Box relevante Daten – beispielsweise zu schnelles Fahren oder abrupte Bremsmanöver – per Handynetz an die Autoversicherung.

Vorsichtiges Fahren wird belohnt – aber nicht sofort

Diese wertet die Daten aus und berücksichtigt das Ergebnis in ihrer Tarifkalkulation. Vorsichtiges Fahren wird durch Rabatte belohnt. Laut Stiftung Warentest muss der Kunde bei der S-Direkt jedoch erst einen Aufpreis bezahlen, dann gibt es pro Jahr, in dem vorsichtig genug gefahren wird, einen Rabatt auf die Prämie in Höhe von fünf Prozent.

Aktuell sei der Telematiktarif jedoch eher etwas für technikbegeisterte Autofahrer, “die Spaß daran haben, ihre Fahrweise und Strecken am Computer nachvollziehen zu können”, meint die Stiftung Warentest. Wer hingegen beim Datenschutz skeptisch sei, werde auf solche Sparmöglichkeiten verzichten.

Weitere Versicherer könnten dem Beispiel folgen

Gleichwohl rechnen die Tester damit, dass andere Versicherer dem Beispiel der S-Direkt in den nächsten Jahren folgen werden. Als Zielgruppe kämen beispielsweise Fahranfänger in Frage, denn diese müssen oftmals “extrem hohe Beiträge” zahlen. In den USA sind Telematiktarife bereits seit einigen Jahren weit verbreitet. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...