Anzeige
Anzeige
19. November 2014, 08:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

XL Group verpflichtet neuen Risikoingenieur

Die XL Group hat im Bereich Haftpflicht (International Casualty) das Team in Deutschland mit einem neuen Risikoingenieur verstärkt. Michael Biermann ist per sofort als Practice Leader Automotive & Industrial Production im Einsatz.

Michael-Biermann-XL-Group-Kopie in XL Group verpflichtet neuen Risikoingenieur

Michael Biermann, XL Group

Mit Dienstsitz Frankfurt ist Biermann für die Beurteilung von Haftpflichtrisiken zuständig, insbesondere für Produkterückruf-Policen, und unterstützt die Schadenabwicklung. Er leitet ein Team von drei Risikoingenieuren, das sich bei XL Group weltweit um die Risiken von Automobilzulieferern und Schadenprävention kümmert und für Kunden Expertisen erstellt.

“Langjährige Erfahrung”

Biermann berichtet an Dr. Markus Kälin, Head of Casualty Risk Engineering, mit Sitz in Zürich. Markus Kälin freut sich über die Verpflichtung von Michael Biermann: “Dank seines umfassenden Know-hows und seiner langjährigen Erfahrung in der Automobilzulieferindustrie ist Michael Biermann die perfekte Verstärkung für unser Team”, so Kälin.

Haftpflicht-Risiko-Engineering neu strukturiert

Zeitgleich mit der Verpflichtung von Herrn Biermann organisiert XL Group das internationale Haftpflicht-Risiko-Engineering neu, um spezifischer auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können. Mit der Neustrukturierung haben Kunden noch direkteren Zugang zu Experten der jeweiligen Fachbereiche, also etwa der chemischen Industrie, der Bio- und Umweltwissenschaften, des Energie- oder Bausektors sowie der industriellen Produktion oder der Automobilzuliefererindustrie.

Organisation optimiert

Kälin erklärt: “In den vergangenen Jahren hat das Risiko-Engineering von XL Group stark an Profil gewonnen und konnte sein Angebot stetig ausweiten. Kunden wissen unsere Dienstleistungen zu schätzen. Das ist der großen Branchenkenntnis unserer Ingenieure zu verdanken. Sie sind allesamt Fachleute in den Bereichen, in denen sie tätig sind – viele in unserem 12-köpfigen Team blicken auf mehr als 20 Jahre Branchen- und Versicherungserfahrung zurück. Nun haben wir die Art und Weise angepasst, wie wir organisiert sind und arbeiten mit klar definierten Zuständigkeiten und Kontakten für unsere Kunden.”

Michael Biermann stößt vom Versicherungskonzern ACE zu XL Group, wo er als Haftpflicht-Risikoingenieur im Bereich Automobilzulieferindustrie tätig war.

Foto: XL Group

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...