Anzeige
Anzeige
30. Oktober 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

De Winter wird neuer Chef der Bâloise Holding

Der Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG hat Gert De Winter als Nachfolger von CEO Martin Strobel ernannt.

GertdeWinter in De Winter wird neuer Chef der Bâloise Holding

Gert de Winter, Baloise Holding

Der 49-jährige Gert De Winter wird seine Funktion als Vorsitzender der Konzernleitung der Baloise Group (Group CEO) am 1. Januar 2016 antreten. Gert De Winter ist zurzeit CEO der Baloise Insurance in Belgien und seit 2005 für die Baloise tätig.

Nachfolger aus den eigenen Reihen

“Wir freuen uns, mit Gert De Winter die ideale Persönlichkeit für die Position des Group CEOs gefunden zu haben. Er hat sich in den vergangenen Monaten in einem Auswahlverfahren gegenüber externen Kandidaten überzeugend durchgesetzt” so Andreas Burckhardt, Präsident des Verwaltungsrats der Bâloise Holding AG. “Stolz macht uns auch, dass wir einmal mehr eine interne Nachfolge für eine Top-Management Position gefunden haben. Gert De Winter kennt und lebt die Stärken der Bâloise. Er kann das Unternehmen im zunehmend anspruchsvollen Versicherungsumfeld in die Zukunft führen und ein neues Erfolgskapitel aufschlagen”, so Andreas Burckhardt weiter.

Seit elf Jahren im Unternehmen

Der Belgier Gert De Winter arbeitet seit elf Jahren für die Bâloise. Vorher war er 16 Jahre bei Accenture tätig, vier davon als Partner. Er trat in die Bâloise Group ein als Chief Information Officer (CIO) der Mercator Versicherungen, die heutige Bâloise Insurance, und führt die Geschäfte in Belgien seit 2009 als CEO. Unter seiner Führung wuchs das Geschäft stark; einerseits getrieben durch ein starkes organisches Wachstum, das auf Innovationen fusst. Zum anderen wurde der Marktanteil in Belgien durch die Akquisitionen von Avéro und Nateus gezielt ausgebaut. Die Management Teams von Mercator, Nateus und Avéro wurden unter der Leitung von Gert De Winter erfolgreich zu einem einheitlichen Management der Baloise Insurance zusammengeführt.

Gert De Winter wird seine Funktion als Group CEO am 1. Januar 2016 antreten. Bis dahin wird er die Geschäfte der belgischen Ländergesellschaften weiterführen. Eine Nachfolge für die Position als CEO der Baloise Insurance in Belgien wird bis Ende des Jahres bestimmt. (fm)

Foto: Bâloise

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...