Anzeige
Anzeige
29. April 2015, 16:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Aktuarvereinigung: Schneemeier neuer Vorstandsvorsitzender

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) hat mit großer Mehrheit Dr. Wilhelm Schneemeier für die kommenden zwei Jahre an die Spitze der Vereinigung gewählt.

2015 04 29 Foto Vorstand DAV-Kopie in Deutsche Aktuarvereinigung: Schneemeier neuer Vorstandsvorsitzender

Der engere DAV-Vorstand (von links): Rainer Fürhaupter (Past-President), Wilhelm Schneemeier (Vorstandsvorsitzender) und der stellv. Vorstandsvorsitzende Roland Weber

In dieser Position folgt er turnusgemäß auf Rainer Fürhaupter, der dem Vorstand als Past-President aber weiterhin angehören wird. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden hat mit Roland Weber der langjährige Vorsitzende des DAV-Ausschusses Krankenversicherung übernommen.

“Berufsstand vor großen Herausforderungen”

“Angesichts der anhaltenden Turbulenzen an den Finanzmärkten sowie dem neuen europäischen Aufsichtsregime Solvency II steht der Berufsstand der Aktuare vor großen Herausforderungen”, betonte  Schneemeier anlässlich seiner Wahl. Vor diesem Hintergrund werde die DAV auf der einen Seite ihre Aus- und Weiterbildungsaktivitäten weiter ausbauen und dabei einen Schwerpunkt auf das Thema Risikomanagement legen.

“Unterstützung für die tägliche Arbeit”

“Auf der anderen Seite werden wir unseren knapp 4.500 Mitgliedern noch mehr Unterstützung für die tägliche Arbeit anbieten, um den veränderten Bewertungsanforderungen gerecht zu werden.”

“Langfristige Folgen des Niedrigzins im Fokus”

Darüber hinaus kündigte Schneemeier in seiner Antrittsrede an, die langfristigen Folgen der aktuellen Niedrigzinsphase stärker in den Fokus der Kommunikation der DAV zu rücken. “Durch die heutigen Bilanz- und Solvenzvorschriften werden insbesondere Lebensversicherer gezwungen, für eine sehr lange Zeit niedrige Zinsen festzuschreiben“, unterstreicht Schneemeier und ergänzt: “Auch die Aktuare stehen in der Verantwortung, den politischen Entscheidungsträgern die Tragweite dieser Regelungen transparent zu machen und darauf hinzuweisen, dass auch ein steigendes Zinsniveau nicht kurzfristig zur Problemlösung beitragen wird.”

Der promovierte Versicherungsmathematiker ist seit 2002 Mitglied der Geschäftsleitung der Swiss Life Niederlassung für Deutschland in München. Sein Stellvertreter Roland Weber ist ebenfalls seit 2002 Mitglied des Vorstands der Debeka Versicherungsgruppe in Koblenz und dort verantwortlich für die Kranken- und Lebensversicherung. (fm)

Foto: DAV

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

HDI setzt auf digitale BU-Beratung

Die HDI ermöglicht ab sofort die vollständige digitale Abwicklung der BU-Beratung mittels “vers.diagnose”. Damit sollen Kunden noch während des Beratungsgesprächs zum Thema Berufsunfähigkeit eine belastbare Auskunft über ihre individuelle Versicherbarkeit erhalten.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilienpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Preise für Wohnimmobilien sind trotz kurzfristiger Schwankungen weiterhin im Aufwärtstrend. Das geht aus einer Auswertung von Europace hervor. Das Unternehmen hat die Preisentwicklung von Bestands- und Neubauhäusern sowie Eigentumswohnungen untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

“Technologie kann nicht ethisch handeln”

“Daten sind das neue Öl”, so der Futurist Gerd Leohnhard auf der Axa Veranstaltung “Tomorrow Augmented”, auf der der Einfluss von Technologie auf unsere Gesellschaft, Arbeits- und Investmentmärkte diskutiert wurde. Leonhard und Vertreter von Axa IM sprachen über Vor- und Nachteile der Digitalisierung unserer Wirtschaft.

mehr ...

Berater

Jetzt also Jamaika – nun gut, wir werden sehen

Die Bundestagswahl ist eine Zäsur für Deutschland. Doch was bedeutet das Ergebnis für die Sachwertbranche? Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A“ für DFV Hotel Weinheim

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Fonds „DFV Hotel Weinheim“ der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aus Hamburg mit insgesamt 81 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A).

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...