Anzeige
28. Oktober 2015, 13:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Digitale Lösungen erlebbar machen”

Michael Bastian, Leiter Maklervertrieb Zentralbereich Leben und Kranken bei der Allianz Deutschland, spricht über die Schwerpunkte, die der Versicherer in seinem 125-jährigen Bestehensjahr auf der DKM 2015 setzen möchte.

Bastian 02-frei in Digitale Lösungen erlebbar machen

Michael Bastian: “Dem Thema Digitalisierung haben wir in diesem Jahr eine besondere Bedeutung beigemessen.”

Cash.Online: Die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Bastian: Die DKM ist die wichtigste Maklermesse in Deutschland und die Allianz nutzt diese seit 2003, um die neuesten Entwicklungen, Trends und Produkte mit den ungebundenen Vermittlern zu diskutieren. Nirgendwo sonst bekommen die Makler in solch einer Dichte die Stärken der einzelnen Versicherer präsentiert. Zudem werden in unterschiedlichen Workshops wichtige Markttrends wie beispielsweise Digitalisierung, Regulierung und Niedrigzins diskutiert.
Diese Kongresse bieten eine gute Gelegenheit, um mit den Maklern zu den Zukunftsthemen unserer Branche ins Gespräch zu kommen. Dieser persönliche Austausch ist uns sehr wichtig. Die DKM bietet hierfür eine hervorragende Plattform.

Welche Themen stehen für Sie bei der diesjährigen DKM im Mittelpunkt?

Neben den Produkthighlights wie unser neues Altersvorsorgekonzept KomfortDynamik, unsere Produkte zur Pflegeabsicherung und unser Krankenvollversicherungstarif AktiMed, ganz klar das Thema Digitalisierung. Dazu können die Messebesucher an unserem Stand die neuesten Entwicklungen wie Apps, BiPro-Schnittstellen, Kampagnencenter und Services testen und sich persönlich von den Vorteilen in der Interaktion mit Vermittlern und Kunden überzeugen.

Auf welches Messe-Highlights freuen Sie sich in diesem Jahr besonders?

Zunächst natürlich der persönliche Austausch mit den Maklern. Wir nutzen die Messe, um uns mit einer Vielzahl von Vermittlern zu treffen, Zukunftstrends zu diskutieren und über aktuelle Themen zu sprechen. Mein persönlicher Fokus gilt dabei dem Thema Digitalisierung. Hier ist der Dialog mit den Vermittlern besonders wichtig, um zu verstehen, wie wir unsere Lösungen gestalten müssen, damit sie gut in die Geschäftsmodelle unserer Partner passen.

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

Wir präsentieren an unserem Stand die neuen Produkte der einzelnen Sparte Sach, Leben und Kranken. Dem Thema Digitalisierung haben wir in diesem Jahr eine besondere Bedeutung beigemessen. Wir stellen unsere Angebote und
Services für Makler vor und haben dazu ein Format gewählt, das unsere digitalen Lösungen erlebbar macht. Ferner steht unser diesjähriger Messeauftritt unter dem Motto “Vertrauen. Partnerschaft. Zukunft”. Dabei werden wir auch auf unser 125-jähriges Firmenbestehen eingehen, das wir dieses Jahr feiern. Ein Highlight am Messestand wird die Talkrunde mit Allianz-Vorständen sein, der sich eine Ticket-Verlosung für die deutsche Fußballnationalmannschaft und die Königsklasse mit dem FC Bayern München in der Allianz Arena anschließt.

Interview: Lorenz Klein

Foto: Allianz

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Niedrigzins und neue Produktideen

Die Altersvorsorge befindet sich im Umbruch, diverse neue Produkte drängen auf den Markt. Auch die Gothaer hat ihr Portfolio überarbeitet und ist mit einem neuen Angebot gestartet. Am Anfang der Produktentwicklung stand eine umfangreiche Marktanalyse.

Gastbeitrag von Michael Kurtenbach, Gothaer Leben

mehr ...

Immobilien

Vonovia vereinbart Kooperation mit französischer Groupe SNI

Der Immobilienkonzern Vonovia und sein französisches Pendant, die Groupe SNI, haben vereinbart, zusammenzuarbeiten. Die Unternehmen wollen gemeinsam nach Wachstums- und Investitionsmöglichkeiten suchen.

mehr ...

Investmentfonds

George Soros überträgt Großteil seines Vermögens an eigene Stiftung

Der Finanzinvestor George Soros hat einen Großteil seines Vermögens seine Stiftung Open Society übertragen, die damit zur zweitgrößten Stiftung in den USA wurde. Nur die Bill & Melinda Gates Foundation verfügt noch über mehr Kapital.

mehr ...

Berater

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...