Anzeige
29. Oktober 2015, 09:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Neue Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt”

Im “frischen Look” will die Helvetia Deutschland die Messebesucher auf der DKM 2015 begeistern. Werner Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung Ressort Vertrieb und Marketing, spricht über das neue Standkonzept und die diesjährigen Produktschwerpunkte.

01 Bauer Werner 13776 in Neue Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt

Werner Bauer: “Für die Lebensversicherungsbranche sind aufgrund des schwierigen Niedrigzinsumfeldes neue Produktkonzepte gefragt – hier bietet die Helvetia neue und intelligente Lösungen.”

Cash.Online: Die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Bauer: Die DKM ist nach wie vor die Kommunikationsplattform der Finanz- und Versicherungswirtschaft und ein fixer Termin in unserer jährlichen Planung. Wichtig ist doch die Zielsetzung und das Konzept, das ich als Unternehmer
auf der DKM verfolge und mit welchen Unternehmensleistungen ich mich auf diesem Marktplatz präsentierte. Wenn ich die positiven Reaktionen in der Vorbereitung und den Terminkalender für die nächsten zwei Tage betrachte, dann kann ich nur sagen, dass es sicherlich zwei erfahrungsreiche und interessante Tage werden und ich freue mich bereits, unsere Vertriebspartner zu treffen oder neue Vertriebspartner begrüßen zu dürfen.

Welche Themen stehen für Sie bei der diesjährigen DKM im Mittelpunkt?

Für die Helvetia stehen in diesem Jahr unsere neuen Gewerbe- und MultiRisk-Produkte im Mittelpunkt. Für die Lebensversicherungsbranche sind aufgrund des schwierigen Niedrigzinsumfeldes neue Produktkonzepte gefragt  – hier bietet die Helvetia neue und intelligente Lösungen. Darüber hinaus hat die Helvetia durch die Übernahme der Schweizer National eine Reihe von Zielgruppenprodukten überarbeitet und bietet insbesondere für den vermögenden Privatkunden maßgeschneiderte Versicherungslösungen an.

Was sind Ihre persönlichen Messe-Highlights in diesem Jahr?

Ganz klar der Gesamtauftritt der Helvetia mit einem neuen Standkonzept. Mit frischem Look und einer tollen Vertriebsmannschaft werden wir die Standbesucher begeistern!

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

In diesem Jahr wird sich Helvetia mit dem neuen Konzept “Experten + Dialog” präsentieren. Unseren Vertriebspartnern bieten wir die Möglichkeit, aktiv mit unseren Experten zu aktuellen Themen in den Dialog zu treten. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen und einen lebendigen Gedankenaustausch an unserem Messestand.

Interview: Lorenz Klein

Foto: Helvetia

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Verbraucherschützer kritisieren Zusatzversicherungen für Schüler

In Baden-Württemberg werden zu Schuljahresbeginn Versicherungspolicen von den Klassenlehrern an die Schüler verteilt – im Auftrag des Kultusministeriums. Verbraucherschützer halten die Policen für überflüssig, wie “Spiegel online” berichtet.

mehr ...

Immobilien

Reform der Grundsteuer: IVD plädiert für “Südländer-Modell”

Seit Dienstag befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit der Einheitsbewertung bei der Grundsteuer. Es wird erwartet, dass die Richter das bisherige Verfahren als verfassungswidrig einstufen. Für eine Neuregelung ist nach Einschätzung des Immobilienverbands IVD nur ein Modell wirklich geeignet.

mehr ...

Investmentfonds

Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone

Die Eurozone scheint sich von ihrer Finanzkrise zu erholen. Doch führende französische und deutsche Ökonomen sind sich sicher, dass dieser Aufschwung nicht nachhaltig ist, sie schlagen in einem Papier grundlegende Reformen vor. Zu den Autoren zählen auch Clemens Fuest und Marcel Fratzscher.

mehr ...

Berater

Blau direkt startet Web-App

Der Maklerpool Blau direkt hat eine Web-App für die hauseigene Anwendung “simplr” gestartet. Wie das Lübecker Unternehmen mitteilt soll die Web-App Kunden unter anderem den Vorteil bieten, dass sie nicht erst auf dem Smartphone installiert werden muss und auf sämtlichen Endgeräten funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Chef bei Hamburg Trust

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager Hamburg Trust Grundvermögen und Anlage GmbH hat die Geschäftsführung ab dem 1. Januar 2018 durch Oliver Priggemeyer verstärkt.

mehr ...

Recht

Bundesbank-Vorstand: Bitcoin-Regulierung ist nur eine Frage der Zeit

Kryptowährungen wie Bitcoin sind in Deutschland bislang unreguliert, das wird sich bald ändern. Das geht aus einer Aussage des Vorstands der Deutschen Bundesbank, Joachim Wuermeling, hervor. Erste Schritte habe man bereits unternommen.

mehr ...