DKM 2015: „Garantien per se zu verteufeln, ist falsch“

Martin Gräfer, Vorstand die Bayerische, spricht mit Cash.-Chefredakteur Frank Milewski über die Perspektiven am Markt für Fondspolicen und über die auf der DKM erstmals präsentierte neue Fonds-Rente des Versicherers.

Gräfer sieht ein Anziehen des Geschäfts im Bereich der fondsgebundenen Versicherungen, was nicht zuletzt den Herausforderungen im klassischen Geschäft geschuldet ist, attraktive Erträge zu erzielen. In der sich zuletzt verstärkende Diskussion um Sinn oder Unsinn von Garantien bei Fondspolicen differenziert Gräfer. Ein Ausschluss von Garantien per se sei keine Lösung, da es durchaus Argumente geben könne, diese beizubehalten. Entscheidend sei die individuelle Situation des Kunden, die es zu berücksichtigen gelte.

Fondsrente in drei Varianten

Aus diesem Grund bietet die Bayerische ihre neue Fonds-Rente sowohl mit als auch ohne Garantie an. Unterschieden werden dabei die Varianten „Pur“, für Kunden, die ihre Altersvorsorge mit ETFs betreiben wollen, „Exklusiv“, bei der Flossbach von Storch die Vermögensverwaltung übernimmt und die Variante „Aktiv“ für Kunden, die die Mischung der Fonds und ETFs selbst vornehmen wollen. (fm)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.