17. September 2015, 12:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Schluss mit Daten-Silos”

Auf welche Weise hilft treefin im Bereich Versicherungen?

Gensch: Treefin zeigt auf, welche Versicherungen der jeweilige Nutzer benötigt. treefin fungiert deshalb als Kompass im Versicherungsdschungel und bietet eine erste Bedarfsanalyse in Anlehnung an die Prinzipien aus DIN SPEC 77222 (“Standardisierte Finanzanalyse für den Privathaushalt”). Anhand eines Fragebogens zur Erfassung der persönlichen Daten wird ein Analyseergebnis – also der Versicherungsbedarf – generiert.

Treefin schafft somit die nötige Transparenz, trifft jedoch keine Aussage über Preisniveau und damit verbundene Leistungsunterschiede. Um diese Bedürfnis-Situation zu lösen und etwaige Optimierungspotenziale zu heben, hat der Nutzer die Wahl zwischen einem unabhängigen Finanzberater oder einem Onlineportal.

Treefin steht dabei jederzeit zu 100 Prozent in der Ecke des Kunden und verdient erst dann, wenn der Nutzer mit Dritten Kontakt aufnimmt.

Was heißt das konkret?

Gensch: Wenn der Kunde versucht, sein Problem zu lösen, entweder über einen Finanzberater oder über ein Vergleichsportal, bekommen wir für den Kundenkontakt einen Lead. Auf diese Weise verdienen wir Geld. Das heißt, treefin will nach dem Motto “Digital Native trifft offline Beratungskompetenz” die beiden Welten bestmöglichst vernetzen, um für alle Beteiligten Mehrwerte zu erschaffen. Wir glauben aber auch sehr stark daran, dass die einfachen, wenig erklärungsbedürftigen Produkte perspektivisch zunehmend online abgeschlossen werden, während es bei den komplexen mehr denn je eine Daseinsberechtigung für den Berater gibt.

Seite drei: “Kontinuierliche Weiterentwicklung der Features”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

BdSt zur Grundsteuer: „Wohnen darf nicht teurer werden!“

Der Bund der Steuerzahler betont: „Wohnen muss bezahlbar bleiben! Dazu gehört eine einfache und faire Grundsteuer, die Mieter und Eigentümer nicht über Gebühr belastet.“ Heute hat der Bundestag mit der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit den Weg zur Änderung des Grundgesetzes freigemacht und damit den Weg für die Grundsteuerreform geebnet.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

BaFin pfeift Vermögensverwaltung aus Wesel zurück

Die Finanzaufsicht BaFin hat der Ramrath Vermögensberatung & -verwaltungs GmbH, Wesel, aufgegeben, das ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft sofort einzustellen und die unerlaubt betriebenen Geschäfte abzuwickeln.

mehr ...

Sachwertanlagen

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...