23. Februar 2015, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Der Einzelmakler ist schon jetzt tot”

Oliver Pradetto, Geschäftsführer des Lübecker Maklerpools Blau direkt, hat mit Cash. über die Folgen des LVRG, die künftige Rolle der Honorarberatung und die Bedeutung von Pools gesprochen.

Oliver Pradetto: Der Einzelmakler ist schon jetzt tot

Oliver Pradetto: “Der eigentliche Gegner kommt, wenn die US-Internetkonzerne in den Versicherungsmarkt einsteigen.”

Cash.: Blau direkt hat unlängst eine Anpassung der Vergütung angekündigt. Wie sieht diese genau aus?

Pradetto: Es ist uns bisher gelungen, die Abschlussprovisionen in keiner Position zu senken. Einige Versicherer, die nicht schon zum Januar ihre Vergütungen angepasst haben, haben uns informiert, welche Anpassungen sie zum April beziehungsweise Juli planen.

Ich kann bereits jetzt sagen, dass wir bei allen relevanten Positionen die Abschlussprovisionen auf voller Höhe werden halten können. Wir haben uns entschieden, gleichzeitig die Bestandsprovisionen deutlich zu erhöhen, indem wir diese in voller Höhe an die Makler durchleiten. Langfristig erwarten wir dennoch, dass die Abschlussprovisionen am Markt sinken werden und auch wir werden dann das jetzige Niveau nicht halten können.

Welchem Zweck soll die Anpassung dienen?

Unser Ziel ist es, unsere Maklerpartner bei der Umstellung zu unterstützen. Denn sie müssen ihre Geschäftspolitik den neuen Rahmenbedingungen anpassen. Und das bezieht sich nicht nur auf das LVRG, das nicht das Problem ist, sondern vielmehr ein Symptom. Wir werden in den nächsten Jahren insgesamt einen Niedergang der Provision erleben. Ich rede nicht von einer Abschaffung, aber von einer deutlichen Senkung. Das bedeutet für Makler, dass sie effizienter werden und wesentlich mehr Kunden gewinnen müssen. Aber der eigentliche Gegner kommt erst noch.

Wen oder was meinen Sie, wenn Sie vom eigentlichen Gegner sprechen?

Der eigentliche Gegner kommt, wenn die amerikanischen Internetkonzerne in den deutschen Versicherungsmarkt einsteigen. Ich rede hier nicht nur von Google Compare, sondern auch von Amazon. Dieser Markteintritt wird in nie dagewesenem Ausmaß Makler, Vertriebe und auch Versicherer von der Landkarte fegen. Das wird zwar erst in ein paar Jahren passieren, aber wer jetzt nicht anfängt, Kunden an sich persönlich zu binden, der wird weggefegt werden.

 

Seite zwei: “Honorarberatung nicht die Lösung für alle Probleme”

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Der beste Übergang zur Honorarberatung ist ein Mischmodell, bei dem jede Beratung ins Verdienen gebracht wird.

    Wird diese Vorgehensweise mit der DIN ISO 22222 aufgezeigt, versteht die Zielkundschaft das auf Anhieb.

    Praktisch ein „Segen für ihn“, denn er wird als Berater und nicht als Produkt-Verkäufer angesehen, wie unser Softwareanwender schreibt s. mwsbraun.de und in den eBooks.

    Kommentar von Frank L. Braun — 25. Februar 2015 @ 08:13

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ostangler Brandgilde erzielt bestes Firmenergebnis seit 231 Jahren

Die Ostangler Brandgilde (OAB) hat das Geschäftsjahr 2018 mit dem besten Ergebnis ihrer 231-jährigen Firmengeschichte abgeschlossen. Die Beitragseinnahmen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG), der traditionell in der Sachversicherung verwurzelt ist, sind um 11 Prozent auf 29 Mio. Euro angestiegen. Der Zuwachs über alle Sparten hinweg lag damit deutlich über dem Marktdurchschnitt.

mehr ...

Immobilien

Savills Impacts 2019: Renditen auf dem globalen Büroimmobilienmarkt sinken auf Tiefstände

Wie wirkt sich der Aufstieg populistischer Politik auf grenzüberschreitende Investitionen aus? Welche sind die stabilsten und anpassungsdynamischsten Städte weltweit? Wie treiben neue technologische Entwicklungen die Umnutzung von Einzelhandelsimmobilien und das Aufkommen neuer Freizeitkonzepte voran?

mehr ...

Investmentfonds

Warum sich Facebooks Libra nicht mit Blockchain erklären lässt

Facebook besitzt viele Probleme. Das Wesentliche ist wohl sein bröckelndes Image. Längst generiert der Kern der Unternehmensgruppe, das soziale Netzwerk Facebook, nicht mehr den gewohnten Umsatz. Instagram und WhatsApp können das Minus noch auffangen, den sich abzeichnenden Wandel jedoch nicht mehr aufhalten. In diese Entwicklung hinein platzt nun mit Calibra eine digitale Währung, die mehr Ansprüche weckt als Bitcoins. Warum Experten diese Entwicklung mit der Einführung von iOS als Betriebssystem von Apple gleichsetzen.

mehr ...

Berater

Lemonade und die Frauen: Womit Insurtechs punkten können

Das StartUp Lemonade wirbt damit, dass es besonders attraktiv für Frauen wirkt. Jeder zweite Vertrag wird von einer Versicherungsnehmerin abgeschlossen. Doch ist dies ein Alleinstellungsmerkmal von Lemonade oder steckt hinter diesem Trend mehr als das bloße Interesse an Versicherung? 

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...