Anzeige
Anzeige
20. Mai 2015, 14:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Kooperation im Bereich Gebäudeversicherung

Die Allianz Handwerker Services GmbH (AHS), ein Tochterunternehmen der Allianz Versicherungs-AG, und die Mondial Kundenservice GmbH (MKS) kooperieren beim Reparatur- und Schadenmanagement von Wohngebäudeschäden.

Geb Udeschaden in Neue Kooperation im Bereich Gebäudeversicherung

Allianz und Mondial regulieren Gebäudeschäden künftig gemeinsam.

Danach wickelt die MKS jetzt Schäden über das Netzwerk der AHS ab. Die AHS öffnet sich damit dem gesamten Gebäudeversicherungsmarkt. Dr. Rüdiger Hermann, CEO der AHS, betonte noch einmal ausdrücklich, dass und in welcher Form alle Beteiligten von der neuen Kooperation profitieren.

Schnellere Reparatur des Schadens

Die Versicherungsnehmer würden durch eine schnellere Reparatur des Schadens, durch die Abwicklung über einen zentralen Ansprechpartner sowie durch die Erfahrung und Fachkompetenz des bundesweiten AHS-Netzwerks aus Architekten, Ingenieuren, Sachverständigen und mehr als 2.500 Meister-Handwerksbetrieben aller Gewerke gewinnen. Sie gewährten bis zu sechs Jahre Garantie und seien bewährt, denn schon heute repariert, modernisiert und saniert das AHS-Netzwerk deutschlandweit 65.000 Schäden und Immobilien pro Jahr.

Schnellere Abwicklung, reduzierter Schadenaufwand

Vorteile biete die Kooperation aber auch für die Versicherungsunternehmen, die sich über eine schnellere Abwicklung, einen deutlich reduzierten Schadenaufwand und eine höhere Kundenzufriedenheit freuen könnten. Gerade diese Zufriedenheit der Versicherten im Schadenfall komme wiederum auch den Vermittlern zu Gute, die gleichzeitig Kompetenz und Auskunftsfähigkeit beweisen und zusätzlich Handwerker aus dem eigenen Netzwerk einbinden können.

Planungssicherheit für Handwerker

Und schließlich, so wusste Hermann aus Erfahrung zu berichten, biete das Netzwerk auch den beteiligten Handwerkern ein deutliches Plus an Planungssicherheit sowie eine schnellere Bezahlung. “Unser Ziel war und ist eine umfassende, persönliche und schnelle Reaktion, die alle beteiligten Stakeholder überzeugt. Dabei bieten wir Transparenz durch Prozessdigitalisierung, durch die jeder Schritt immer und für alle Beteiligten nachvollziehbar ist. Wir überzeugen durch herausragende Qualität in Ausführung, Preis, Service und Mengen, die wir kontinuierlich durch unser Qualitätsmanagement überwachen. Und wir erzielen so eine deutlich höhere Zufriedenheit der Versicherten. Das erhöht die Kundenbindung, denn zufriedene Kunden sind loyale Kunden”, so Hermann.

Durch die neue Kooperation könnten nun erstmals auch andere Gebäudeversicherer die bewährten Dienstleistungen des AHS-Netzwerks über die MKS einkaufen. Das umfassende Schadenmanagement ermögliche ihnen dabei – abhängig vom Schadenfall – Einsparungen von bis zu 30 Prozent. (fm)

Foto: Allianz

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Insurtechs: Treibstoff oder Zündstoff?

Versicherungs-Start-ups, die sogenannten Insurtechs, drängen massiv in den Versicherungsmarkt, doch ob sie eine Bedrohung oder eine Chance für die Assekuranz darstellen, scheint noch immer nicht ausgemacht.

mehr ...

Immobilien

“Mietpreisbremse allein ist machtlos”

In Berlin und München sind die Mieten nach Einführung der Mietpreisbremse noch schneller gestiegen als zuvor. Das geht aus einer Analyse von Immowelt hervor. Carsten Schlabritz, CEO von Immowelt fordert mehr Maßnahmen gegen steigende Mieten.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...