Anzeige
24. März 2015, 08:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Map-Report: PKV-Bestandsbeiträge auf breiter Front stabil

Die Erhöhung der Bestandsbeiträge in der privaten Krankenvollversicherung (PKV) für Angestellte fällt in diesem Jahr mit durchschnittlich 2,1 Prozent im Vergleich zu 2014 moderat aus. Zu diesem Ergebnis kommt das am Dienstag veröffentlichte “Rating Private Krankenversicherung” des Branchendienstes Map-Report, bei dem erneut die Debeka aus Koblenz als Sieger hervorging.

PKV-Bestandsbeiträge auf breiter Front stabil

Gute Nachricht für PKV-Mitglieder: Die Bestandsbeiträge bleiben 2015 auf breiter Front stabil.

Neun von insgesamt 19 untersuchten Gesellschaften hielten demnach die Beiträge konstant, bei vier Gesellschaften betrugen die Beitragserhöhungen weniger als ein Prozent und weitere sechs Versicherer erhöhten die Beiträge zwischen 2,2 und 10,8 Prozent.

Die durchschnittliche Beitragserhöhung für die Jahre 2000 bis 2015 lag nach Angaben der Map-Report-Redaktion bei 3,6 Prozent.

Beamte müssen durchschnittlich 1,3 Prozent mehr zahlen

Für Beamte stiegen die Bestandsbeiträge zum Jahresbeginn 2015 um durchschnittlich 1,3 Prozent (siehe Grafik). Zwei Versicherer senkten die Beiträge geringfügig um bis zu 1,7 Prozent. Während sieben Anbieter keine Anpassungen vornahmen, erhöhten neun Gesellschaften die Beiträge zwischen 0,3 und acht Prozent. Die durchschnittliche Beitragserhöhung in den vergangenen 15 Jahren lag bei 2,7 Prozent.

PKV-Bestandsbeiträge auf breiter Front stabil

Quelle: Map-Report 872, “Rating Private Krankenversicherung”

Debeka verteidigt höchste Punktzahl im Rating

Die höchste Punktzahl im Gesamtrating erzielte abermals die Debeka (siehe Tabelle). Die Gesellschaften Signal, Deutscher Ring, Provinzial, Barmenia und R+V konnten die Ergebnisse des Vorjahres-Ratings bestätigen und erzielten die Höchstnote “mmm” für “langjährig hervorragende Leistungen”.

Die Spitzengruppe mit der bestmöglichen Benotung wird in disem Jahr um die drei Gesellschaften Hallesche, Alte Oldenburger und Concordia erweitert. (lk)

PKV-Bestandsbeiträge auf breiter Front stabil

Quelle: Map-Report 872, “Rating Private Krankenversicherung”

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Solche Artikel werden kaum von der Presse aufgegriffen, lieber werden Ängste geschürt das die Beiträge zu schnell zu hoch steigen

    Kommentar von Jan Lanc — 25. März 2015 @ 22:10

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...