Anzeige
2. Juni 2015, 15:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Versicherer sind Mobil-Muffel

Jeder zweite Versicherer (48 Prozent) verfügt weder über eine mobile noch eine responsive Website, die sich automatisch an das Endgerät anpasst. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der 40 online-aktivsten deutschen Versicherer durch das Beratungsunternehmen Absolit. Demnach halten viele Unternehmen auch einen Facebook-Auftritt für verzichtbar.

Responsive Webseiten: Versicherer sind Mobil-Muffel

Beim Besuch der Websites von vielen Versicherern sei die Schrift auf dem Smartphone so klein, dass man nichts lesen könne oder ständig vergrößern müsse, kritisieren die Studienmacher.

Dass inzwischen über die Hälfte der Deutschen auch mobil durch das Web surfe, scheine den meisten Versicherern nicht bewusst zu sein, so die Kritik der Berater. Beim Besuch der Seiten sei die Schrift auf dem Smartphone so klein, dass man nichts lesen könne oder ständig vergrößern müsse. “So macht es keinen Spaß, die Homepage zu besuchen und von unterwegs aus mit der Versicherung in Kontakt zu treten”, moniert Studienautor Torsten Schwarz.

35 Prozent der Versicherer verzichten auf Facebook-Anschluss

Obwohl 26 Millionen Deutsche Facebook nutzten, um beispielsweise mit Unternehmen in Kontakt zu treten, haben zudem 35 Prozent der untersuchten Versicherer noch immer keinen Anschluss an das weltweit größte soziale Netzwerk. Dabei seien Kunden überaus dankbar, so die Autoren, wenn ihre Anfragen über Facebook und Twitter zeitnah beantwortet würden.

Immerhin sei es aber der Mehrzahl der untersuchten Anbieter gelungen, ihre Onlineaktivität im Vergleich zu 2014 zu verbessern. Demnach hat sich die Provinzial Nord am meisten gesteigert – von Platz 33 ging es rauf auf den 24. Rang. “Auch CosmosDirekt, Signal Iduna und Ergo Direkt haben sich verbessert”, loben die Marketing-Experten.

DA Direkt, BGV und Arag verdoppeln Besucherzahlen

Was die Seitenbesuche anbelangt, sind DA Direkt, BGV und Arag die großen Gewinner, da sie ihre Besucherzahlen um über 100 Prozent steigern konnten. Aber auch Allianz, CosmosDirekt, Basler, Huk-Coburg und Provinzial Nord haben über fünfzig Prozent mehr Besucher als im Vorjahr.

Seite zwei: Versicherer schaffen es nicht, Rückverweise auf ihre Website zu erhöhen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Jubiläumsheft

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Zukunft der Versicherungsbranche + Unangenehme Wahrheiten: Vermittlerzahlen täuschen

Versicherungen

bAV: Nürnberger stellt Pensionsfonds neu auf

Die Nürnberger Pensionsfonds AG erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV). So kann sich beim bilanzförmigen Pensionsfonds die Kapitalanlage zukünftig automatisch an aktuelle Marktentwicklungen anpassen, um eine langfristig stabile Wertentwicklung zu erreichen. Mit Fidelity International konnte zudem ein neuer Partner im Bereich der Fondsanlage gewonnen werden.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Sieben Anlagestrategien für den Spätzyklus

Die USA erleben ihre zweitlängste wirtschaftliche Expansion, die bereits zehn Jahre andauert. Und auch wenn derzeit kein Ende in Sicht ist, stellt sich die Frage, wie lange dieser noch anhalten wird. Laut Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei J.P. Morgan Asset Management, spricht vieles dafür, dass sich die US-Konjunktur im Spätzyklus befindet. Er nennt sieben Strategien, mit denen Anleger ihre Portfolios defensiver Ausrichten können.

mehr ...

Berater

Fintechs: Die fairsten digitalen Finanzberater

Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits über 300 verschiedene sogenannte Fintechs – Tendenz laut Experten steigend. Welche davon am fairsten aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit Focus Money untersucht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Falschberatung: Sparkasse muss zahlen

Mangelhafte Beratung kann den Berater teuer zu stehen kommen. Das erfährt eine oberpfälzische Sparkasse gerade am eigenen Leib, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth zeigt.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...