Talanx beerdigt klassische Lebensversicherung

Der Versicherungskonzern Talanx steigt aus dem klassischen Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland aus und kappt im gleichen Zug seine Gewinnprognose. Wegen einer Neuorganisation des Deutschlandgeschäfts werde der Nettogewinn in diesem Jahr statt über 700 Millionen nur 600 bis 650 Millionen Euro betragen, teilte das MDax-Unternehmen mit.

Konzernchef Herbert Haas will die Lebensversicherungsgesellschaften des Konzerns wieder wettbewerbsfähiger machen.

Die Aktionäre sollen an der erwarteten Dividende jedoch keine Abstriche machen müssen. Die Ausschüttung soll sich an einem angenommenen Jahresgewinn zwischen 755 bis 805 Millionen Euro orientieren. Davon will Konzernchef Herbert Haas 35 bis 45 Prozent an die Anteilseigner auszahlen. Der Kurs der Talanx-Aktie reagierte im nachbörslichen Handel nicht auf die Neuigkeiten.

Nur noch neuartige Verträge mit weniger Garantien

In der Lebens- und Rentenversicherung will Talanx den Kunden spätestens ab Ende 2016 nur noch neuartige Verträge mit weniger Garantien anbieten. Haas will die Lebensversicherungsgesellschaften des Konzerns damit wieder wettbewerbsfähiger machen. Dazu will das Unternehmen in den kommenden Jahren zudem gut 170 Millionen Euro in die Bereiche investieren, um die jährlichen Betriebskosten langfristig um 70 Millionen Euro zu senken.

[article_line]

Talanx reagiert damit auf die steigenden Kapitalanforderungen für Versicherer und die anhaltenden Niedrigzinsen an den Kapitalmärkten. Die neuartigen Verträge sollen dem Versicherer Kapital sparen, den Kunden aber höhere Renditechancen bieten. Dazu werden die Überschüsse zwar jährlich gutgeschrieben, den Erhalt der Beiträge garantiert der Versicherer aber erst zum Ende der Laufzeit.

Auch andere Versicherer wie der Generali-Konzern mit Marken wie AachenMünchener verabschieden sich von den herkömmlichen Modellen der Lebens- und Rentenversicherung. Marktführer Allianz hält an den klassischen Vertragsmodellen fest, hat aber schon länger Produkte mit anderen Garantiekonzepten im Angebot.

Quelle: dpa-Afx

Foto: Talanx

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.