Anzeige
6. Oktober 2015, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Telematik-Tarif erhöht Bewusstsein für Verkehrssicherheit”

“Der Kfz-Versicherungsmarkt ist hart umkämpft”, weiß Dr. Daniel Schulze Lammers, Leiter Kraftfahrt bei Axa. Im Interview spricht er über den geplanten Telematik-Tarif des drittgrößten Kfz-Versicherers im deutschen Markt und erklärt, wie Axa vorgeht, um profitabel sein zu können.

Lammers-Axa in Telematik-Tarif erhöht Bewusstsein für Verkehrssicherheit

“Beim Telematik-Angebot der Axa Kfz-Versicherung werden keinerlei Umbauten am Fahrzeug erforderlich sein. Wir haben uns bewusst gegen die permanente Aufzeichnung von Daten über eine Blackbox entschieden.”

Die Zahl der Autoversicherer in Deutschland, die ein Telematik-Produkt angekündigt haben, steigt. Auch Axa will einen Tarif nach dem Prinzip “Pay-as-you-drive” einfühen. Wie ist der aktuelle Stand in der Planung?

Lammers: Wir planen die Einführung des Telematik-Angebots “Axa DriveCheck” auf App-Basis im vierten Quartal 2015, sofern die derzeitige Testphase weiterhin positiv verläuft. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Fahrer bis einschließlich 25 Jahre. In dieser Altersgruppe verzeichnen wir ein auffällig hohes Schadenaufkommen. Wir erwarten, dass die Nutzung eines Telematik-Angebots das Bewusstsein für Verkehrssicherheit erhöht und ein finanzieller Bonus zusätzliche Anreize gibt.

Wie werden die Fahrstil-Daten aufgezeichnet?

Beim Telematik-Angebot der Axa Kfz-Versicherung werden keinerlei Umbauten am Fahrzeug erforderlich sein. Wir haben uns bewusst gegen die permanente Aufzeichnung von Daten über eine Blackbox entschieden. Die Erhebung der Daten über das Smartphone räumt Versicherten die Möglichkeit ein, frei zu entscheiden, ob und wann sie Fahrdaten teilen und wann nicht.

Fahrer können sich in einem selbstgewählten Zeitraum von maximal zwölf Wochen für einen Bonus von bis zu 15 Prozent qualifizieren und ihre Versicherungsprämie dadurch deutlich senken. Für das Durchlaufen des Axa DriveCheck müssen Versicherte die App für 40 Einzelfahrten mit mindestens je drei Kilometer Fahrtstrecke nutzen. Die Gesamtstrecke muss mindestens 600 Kilometer betragen. Dabei entscheiden Versicherte selbst, ob sie ihr Ergebnis an Axa übermitteln, um am DriveCheck teilzunehmen.

Seite zwei: “Der Kfz-Versicherungsmarkt ist hart umkämpft”

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

BVZL: Widerruf ohne rechtlichen Beistand kaum durchführbar

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist nach Einschätzung des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) keinesfalls immer die beste Lösung für Versicherte, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen wollen oder müssen.

mehr ...

Immobilien

Project Real Estate mit neuem Vertriebs-Vorstand

Die Project Real Estate AG, Dachgesellschaft der Project Immobilien, hat mit Jens Müller einen neuen Vorstand Vertrieb verpflichtet.

mehr ...

Investmentfonds

Athen gelingt Probegang an den Kapitalmarkt

Erstmals seit dem Amtsantritt Anfang 2015 ist Griechenlands Links-Rechts-Regierung unter Alexis Tsipras ein Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den freien Kapitalmarkt gelungen.

mehr ...

Berater

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

LV-Rückabwicklung: Chance für Vermittler

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Insidertipp, mittlerweile ein eigenständiges Finanzprodukt: Die Rückabwicklung von Kapitalversicherungsverträgen entpuppt sich für den Vertrieb als “Geschenk des Himmels”.

Gastbeitrag von Axel Junker, Hasso24

mehr ...