Versicherer Talanx baut Italien-Geschäft mit Zukäufen aus

Der Versicherungskonzern Talanx baut mit Zukäufen sein Italien-Geschäft aus. Die dortige Talanx-Tochter HDI Assicurazioni übernehme von der italienischen Bank Gruppo Banca Sella das Lebensversicherungsunternehmen CBA Vita und dessen Tochterfirma Sella Life, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Montag in Hannover mit.

Hauptsitz der Talanx-Gruppe in Hannover.

Des Weiteren übernehme Talanx von der Gruppo Banca Sella die übrigen 49 Prozent der Sachversicherung InChiaro Assicurazioni.

Bestätigung der Kartellbehörde ausstehend

Der Kaufpreis für die Zukäufe liegt den Angaben zufolge im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Hinzu komme eine Prämie, die von der Geschäftsentwicklung abhänge. Die Akquisitionen müssen noch von den italienischen Kartellbehörden genehmigt werden.

[article_line]

Mit den Zukäufen erweitert Talanx auch die Partnerschaft mit der italienischen Bank. Zukünftig sollen die Hannoveraner für die Gruppo Banca Sella auch den Vertrieb von Lebens- und Schaden-/Unfall-Produkten übernehmen.

2014 erzielten CBA Vita und Sella Life zusammen ein Brutto-Prämienvolumen von 386,8 Millionen Euro und ein Ergebnis von 4,4 Millionen Euro. Das Brutto-Prämienvolumen des italienischen Versicherungsmarktes betrug im vergangenen Jahr 143,3 Milliarden Euro.

Quelle: dpa-Afx

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.