Anzeige
Anzeige
17. November 2015, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sind Sie auch schon ein Fintech?

Der Begriff “Fintech” ist inzwischen mein Kandidat für das Unwort des Jahres. Die täglich eintrudelnden Meldungen erinnern an die Zeit kurz vor der Jahrtausendwende. Damals war jedes Unternehmen mit Online-Shop der nächste große Internetplayer. Heute wird jeder Finanzdienstleister mit App gleich zum Fintech-Unternehmen.

Die Haff-Kolumne

Versicherungsordner

Tobias Haff, Procheck24: “Der Erfolgsfaktor wird sein, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Kommunikation und Beratung sind hierfür gefragt.”

Die Auswirkungen auf das Maklergeschäft und die Veränderungen für die Finanzdienstleistungslandschaft werden heiß diskutiert.

Der digitale Wandel und der Siegeszug elektronischer Prozesse stehen zweifelsfrei vor der Tür. Ich bezweifle allerdings stark, dass man als Makler sein Geschäftsmodell im Sinne eines Micro-Fintech-Unternehmens betreiben muss.

Elektronischer Versicherungsordner chancenlos

Welche realistische Chance hat der elektronische Versicherungsordner gegen Whatsapp, Fitnesstracker und Facebook? Das Teilen der eigenen Urlaubsbilder wird dem Kunden auch in fünf Jahren noch deutlich mehr Spaß machen als ein Optimierungsvorschlag zur Hausratversicherung.

Schon heute kämpft jede App gegen das Deinstallieren. Wie sieht es da mit einer Anwendung aus, die sich mit Produkten ganz weit unten auf der Kundenbeliebtheitsskala beschäftigt?

Grenzen des Machbaren

Auch wenn es um den notwendigen elektronischen Datenaustausch geht, sind die Grenzen des Machbaren in der Praxis schnell erkennbar. Gerade die vorgeblich technikgetriebenen Fintechs suchen auf breiter Ebene Praktikanten und Hilfskräfte für die Dateneingabe und -verarbeitung.

Das deutet darauf hin, dass es hinter der schön designten, elektronischen Fassade deutlich weniger technisch zugeht, als man von außen wahrnehmen mag.

Seite zwei: Echtes “Fintech” selten

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...