10. Dezember 2015, 17:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rohlfs wird neuer Vertriebsvorstand der VHV

Dr. Angelo O. Rohlfs (48) wird mit Wirkung zum 1. März 2016 neuer Vertriebsvorstand der VHV Allgemeine Versicherung AG. Er tritt die Nachfolge von Jürgen A. Junker (46) an, der an die Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) wechselt.

Vhv-hauptgebaeude in Rohlfs wird neuer Vertriebsvorstand der VHV

Hauptgebäude der VHV Allgemeine Versicherung AG in Hannover

Rohlfs wurde heute vom Aufsichtsrat in sein neues Amt berufen. Er folgt Jürgen A. Junker (46), der mit Wirkung zum 29. Februar 2016 aus dem Unternehmen ausscheidet und in den Vorstand der Wüstenrot & Württembergische AG eintritt.

Rohlfs ist seit Anfang 2008 als Leiter der Vertriebsdirektion Nord für die VHV tätig. Seit Juli 2011 führt er zusätzlich das Makler Management Center (MMC), das speziell Maklerpools und Vermittlerorganisationen betreut.

“Die VHV Allgemeine gewinnt mit Dr. Angelo O. Rohlfs einen anerkannten und erfolgreichen Vorstand für den wichtigen Bereich Vertrieb. Dr. Rohlfs überzeugt seit vielen Jahren durch fachliche Expertise, Führungsfähigkeit und unternehmerische Weitsicht. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm eine derart profilierte Persönlichkeit aus dem eigenen Haus berufen konnten”, sagte Uwe H. Reuter, Aufsichtsratsvorsitzender der VHV Allgemeine Versicherung AG.

Angelo-rohlfs-vhv in Rohlfs wird neuer Vertriebsvorstand der VHV

Dr. Angelo O. Rohlfs ist seit dem Jahr 2008 für die VHV tätig.

Rohlfs studierte Jura, Politik und Philosophie in Freiburg, Bonn, Heidelberg und ist promovierter Volljurist. Er begann seine Versicherungskarriere 1998 bei der Allianz Versicherungs-AG in Hamburg und war bei der Allianz zuletzt als Prokurist und Stellvertretender Direktor in der Unternehmensentwicklung der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG in München tätig. Von dort wechselte er 2008 zur VHV Gruppe.

Dank an Junker

Reuter dankte dem bisherigen Vertriebsvorstand Jürgen A. Junker für seine geleistete Arbeit: “Jürgen A. Junker hat den Vertrieb der VHV Versicherungen maßgeblich geprägt und durch sein außerordentliches Engagement einen wichtigen Beitrag zu unserem Erfolg geleistet. Das Unternehmen ist ihm zu Dank verpflichtet. Wir bedauern seinen Wechsel, können ihn aber angesichts der damit verbundenen persönlichen Perspektiven nachvollziehen. Es begleiten ihn unsere besten Wünsche.”

Dem Vorstand der VHV Allgemeine Versicherung AG gehören damit ab März 2016 die Herren Thomas Voigt (Vorstandssprecher, Kreditversicherung), Dr. Per-Johan Horgby (Vorstand Kfz-Versicherung), Dietrich Werner (Vorstand Sach-, Haftpflicht-, Unfall- und Technische Versicherungen) und Dr. Angelo O. Rohlfs (Vorstand Vertrieb) an.

Foto: VHV

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

GKV: Spahn will mehr Wettbewerb zwischen Kassen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will es den Bürgern leichter machen, zwischen einzelnen gesetzlichen Krankenkassen zu wechseln. Das schrieb der CDU-Politiker in einem am Sonntag veröffentlichten Gastbeitrag für das “Handelsblatt”.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

“Chancen ergeben sich aus der Ineffizienz der Kapitalmärkte”

Lohnt es sich trotz der ernüchternden Ergebnisse in 2018 in Value-Strategien zu investieren? Darüber hat Cash. mit Andreas Wosol gesprochen. Wosol ist Head of Multi Cap Value & Senior Portfolio Manager des Amundi European Equity Value.

mehr ...

Berater

“Deutsche Commerz”: Mitarbeiter kämpfen gegen Fusion

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...