Anzeige
27. Juni 2016, 16:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Brexit und die Altersvorsorge: “Kein Grund zur Beunruhigung”

Markus Drews, Hauptbevollmächtigter der deutschen Niederlassung des Versicherers Canada Life, kommentiert im Interview mit Cash. die Folgen des Brexit. “Canada Life Assurance Europe ist als irischer Versicherer nicht unmittelbar von den Auswirkungen des EU-Austritts Großbritanniens betroffen”, betont Drews und gibt Entwarnung für Altersvorsorge-Sparer.

Drews Canada-Life in Brexit und die Altersvorsorge: Kein Grund zur Beunruhigung

Markus Drews, Canada Life, sieht das Unternehmen und seine Kapitalanlagen trotz Brexit gut positioniert.

Cash.: Welche politischen Folgen sehen Sie durch das Votum? Wie groß ist aus Ihrer Sicht die Gefahr einer Spaltung Großbritanniens und wie wahrscheinlich ist, dass es Nachahmer in der EU geben wird?

Drews: Es ist eine schwierige Situation für Großbritannien und für Europa: Brexit sagt sich so leicht – das Verfahren des Austritts selbst wird aufgrund der komplexen und jahrzehntelang gewachsenen Zusammenhänge sicher eher zäh und langwierig. Über Politik und Nachahmer zu spekulieren bringt derzeit niemanden weiter. Zunächst müssen sich in den nächsten Wochen die Gemüter beruhigen und sich der aufgewirbelte Staub setzen.

Welche Auswirkungen hat die Entscheidung aus Ihrer Sicht langfristig auf die Kapitalmärkte und die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands?

Kurzfristig reagieren die Kapitalmärkte turbulent auf solch ein bedeutendes Thema – das war vorauszusehen. Auch wenn die Brexit-Entscheidung eher überraschend ausfiel, so gab es zwar Rückschläge, aber keine Panikreaktion. Die Märkte werden sich zügig stabilisieren. Für Langfristanleger wie Altersvorsorge-Sparer also kein Grund zur Beunruhigung – eher schon die Chance günstig in Qualitätsaktien einzusteigen. Für die wirtschaftliche Entwicklung könnte sich ein etwas langsameres Wachstum ergeben.

Was bedeutet das Votum für die eigene Geschäftsentwicklung? Inwieweit ist eine Neubewertung der strategischen Ausrichtung erforderlich?

Canada Life Assurance Europe ist als irischer Versicherer nicht unmittelbar von den Auswirkungen des EU-Austritts Großbritanniens betroffen. Eine Neubewertung der strategischen Ausrichtung ist daher nicht notwendig.

Welche Auswirkungen erwarten Sie durch das Abstimmungsergebnis auf bestehende Produkte Ihres Hauses?

Das Abstimmungsergebnis hat keine Auswirkungen auf unsere Produkte und deren Gestaltung. Wir investieren seit jeher in ein breit gefächertes, qualitativ hochwertiges und global weit gestreutes Anlageportfolio. Damit sind wir auch bei Turbulenzen an den Kapitalmärkten gut aufgestellt. Diese konservative Strategie hat sich bereits mehrfach in turbulenten Kapitalmarktphasen bewährt.

Foto: Canada Life

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...