Anzeige
31. Oktober 2016, 16:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erdland: “Rentendialog ist wichtiges Forum”

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) will die Alterssicherung von Selbstständigen verbessern. Dort gebe es eine Schutzlücke, sagte Nahles zum Abschluss ihres Rentendialogs mit Verbänden, Gewerkschaften und Arbeitgebern am Montag in Berlin. Lob für das Gipfeltreffen kam vom GDV.

Erdland-GDV in Erdland: Rentendialog ist wichtiges Forum

GDV-Präsident Alexander Erdland forderte neben der Stärkung der betrieblichen Altersversorgung auch neue Impulse in der privaten Altersvorsorge.

Die Finanzlage der Rentenkasse ist Nahles zufolge derzeit gut. “Tatsächlich haben wir momentan kein akutes Problem mit den Beiträgen.” Die Entwicklung sei sehr stabil und positiver als zuletzt prognostiziert. In dem internen Treffen machte sich Nahles für eine “doppelte Haltelinie” stark, wie Teilnehmer der Deutschen Presse-Agentur berichteten. Das Rentenniveau dürfe auch nach 2030 nicht zu tief fallen – die Beiträge dürften nicht zu stark steigen.

Zum Abschluss des Rentendialogs äußerte sich der Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Alexander Erdland, positiv über das Treffen: “Der Rentendialog hat sich als wichtiges Forum für die wesentlichen Herausforderungen der Altersvorsorge erwiesen. Es ist gut, dass dieser Dialog von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles initiiert worden ist, womit die  öffentliche Debatte in sachlichere Bahnen zurückgekehrt ist.”

Jetzt sei es vordringlich, die Diskussionen in konkrete Ergebnisse münden zu lassen. Diese Reformen dürften nicht zu Lasten kommender Generationen gehen. “Denn die tragen wegen des demografischen Wandels ohnehin steigende Lasten in unserem Sozialsystem. Schon jetzt ist bis 2045 mit einem Anstieg der Sozialversicherungsbeiträge auf über 50 Prozent zu rechnen”, so Erdland.

Drei-Säulen-Modell fit für die Zukunft machen

Er forderte neben der Stärkung der betrieblichen Altersversorgung auch neue Impulse in der privaten Altersvorsorge. Beispiel Riester: “Schon heute können viele Kunden wegen der nominal eingefrorenen Höchstbeträge nicht einmal die vorgesehenen vier Prozent ihres Einkommens einzahlen. Damit es bei der Riester-Rente weiter geht, sind neue Impulse der Politik nötig. Nur so machen wir das bewährte Drei-Säulen-Modell fit für die Zukunft”, so Erdland. (dpa-AFX/kb)

Foto: GDV

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...