Anzeige
22. Januar 2016, 13:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Kunden der Hallesche Krankenversicherung können Rechnungen mit der Rechnungs-App jetzt online noch leichter zur Erstattung einreichen.

Smartphone in Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Rechnungs-App der Hallesche wurde um Fotofunktion erweitert

Ab sofort können alle Unterlagen abfotografiert und an die Hallesche übertragen werden – mit oder ohne Barcode. Auch Adress- und Bankdatenänderungen können in der App verschlüsselt durchgeführt werden.

Vorteile des Updates: Die neue Fotofunktion

Unterstützt von praktischen Bildoptimierungsfunktionen fotografiert der Kunde einzureichende Arztrechnungen, Rezepte, Verordnungen oder Überweisungen. Der Versand an die Hallesche erfolgt verschlüsselt per App; Personendaten sind zusätzlich gesichert. Die Übermittlung wird in der App bestätigt; alle übertragenen Unterlagen werden übersichtlich angezeigt.

“Mit der neuen Fotofunktion können jetzt alle Rechnungen elektronisch und einfach bei uns eingereicht werden”, erläutert Christoph Bohn, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Hallesche Krankenversicherung. “So ersparen wir unseren Kunden nicht nur den Postweg und die Portokosten. Sie profitieren auch von einer schnelleren Erstattung, da alle Daten direkt in unser System fließen.”

Der Weg zur App

Die Rechnungs-App kann im iTunes-Store sowie im Google Play Store heruntergeladen werden. Das Update mit neuer Fotofunktion ist für das Betriebssystem iOS bereits erhältlich. Für Android-Smartphones steht die neue Version ab März 2016 zur Verfügung. Ein Erklärvideo veranschaulicht die Nutzung der App.

Bereits im April 2014 hatte die Hallesche die Rechnungs-App für 2-D-Barcodes eingeführt. (fm)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...