Anzeige
22. Januar 2016, 13:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Kunden der Hallesche Krankenversicherung können Rechnungen mit der Rechnungs-App jetzt online noch leichter zur Erstattung einreichen.

Smartphone in Rechnungs-App der Hallesche mit neuer Funktion

Rechnungs-App der Hallesche wurde um Fotofunktion erweitert

Ab sofort können alle Unterlagen abfotografiert und an die Hallesche übertragen werden – mit oder ohne Barcode. Auch Adress- und Bankdatenänderungen können in der App verschlüsselt durchgeführt werden.

Vorteile des Updates: Die neue Fotofunktion

Unterstützt von praktischen Bildoptimierungsfunktionen fotografiert der Kunde einzureichende Arztrechnungen, Rezepte, Verordnungen oder Überweisungen. Der Versand an die Hallesche erfolgt verschlüsselt per App; Personendaten sind zusätzlich gesichert. Die Übermittlung wird in der App bestätigt; alle übertragenen Unterlagen werden übersichtlich angezeigt.

“Mit der neuen Fotofunktion können jetzt alle Rechnungen elektronisch und einfach bei uns eingereicht werden”, erläutert Christoph Bohn, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Hallesche Krankenversicherung. “So ersparen wir unseren Kunden nicht nur den Postweg und die Portokosten. Sie profitieren auch von einer schnelleren Erstattung, da alle Daten direkt in unser System fließen.”

Der Weg zur App

Die Rechnungs-App kann im iTunes-Store sowie im Google Play Store heruntergeladen werden. Das Update mit neuer Fotofunktion ist für das Betriebssystem iOS bereits erhältlich. Für Android-Smartphones steht die neue Version ab März 2016 zur Verfügung. Ein Erklärvideo veranschaulicht die Nutzung der App.

Bereits im April 2014 hatte die Hallesche die Rechnungs-App für 2-D-Barcodes eingeführt. (fm)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Munich Re sieht sich vor Chefwechsel auf Kurs zu Gewinnziel

Der langjährige Munich-Re-Chef Nikolaus von Bomhard hat den Aktionären zu seinem Abschied Hoffnung auf ein baldiges Ende des jahrelangen Gewinnrückgangs gemacht.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverband warnt vor Mangel an Seniorenwohnungen

Der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen fordert flexiblere Regelungen für den Bau altersgerechter Wohnungen. Sonst würden die Kosten so stark steigen, dass zu wenig preiswerte Wohnungen am Markt vorhanden seien.

mehr ...

Investmentfonds

Gaming-Industrie bietet attraktive Chancen für das Depot

Der weltweite Markt für Video-Spiele wird von deutschen Investoren bislang nur relativ wenig beobachtet. Allerdings ist er hoch attraktiv. Er bietet zum einen ein großes Wachstum. Zum anderen lassen sich hier überzeugende Margen erwirtschaften.

mehr ...

Berater

Ehegattensplitting: Getrennt leben und trotzdem Steuern sparen?

Dürfen Eheleute, die nicht zusammen leben, von den steuerlichen Vorteilen des Ehegattensplittings profitieren? Ja, sagt das Finanzgericht (FG) Münster in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „B+++“ für Solvium Container Select Plus Nr. 2

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die Emission „Container Select Plus Nr. 2“ der Solvium Capital GmbH aus Hamburg mit insgesamt 74 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B+++).

mehr ...

Recht

Handyversicherung: Höheres Diebstahlrisiko, höhere Aufmerksamkeit

Damit die Leistung aus einer Handypolice nach einem Diebstahl geltend gemacht werden kann, ist es erforderlich, dass das Handy entsprechend seinem Wert und den äußeren Umständen gesichert wird, so das AG Frankenthal.

mehr ...