6. Mai 2016, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sicherheit für Selbstständige: die sieben wichtigsten Policen

Für Selbstständige und Freiberufler ist es wichtig, neben den unternehmerischen Risiken auch die betrieblichen und privaten im Blick zu haben. Cash.Online hat die sieben wichtigsten Policen zusammengestellt.

Selbstständige

Für die meisten Freiberufler und Selbstständigen stellt die Arbeitskraft ihr größtes Vermögen dar – eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher unbedingt notwendig.

1. Krankenversicherung

Seit Anfang 2009 besteht in Deutschland auch für Selbstständige die Krankenversicherungspflicht. Abhängig vom Versicherungsstatus vor der Selbstständigkeit ist entweder die “freiwillige Mitgliedschaft” in einer gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) möglich, oder ein Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV). Nach dem Start in die Selbstständigkeit müssen sich Existenzgründer innerhalb von drei Monaten zwischen GKV oder PKV entscheiden. Verstreicht diese Dreimonatsfrist, erfolgt ein Beitritt in die PKV.

2. Berufsunfähigkeitsversicherung

Da die Arbeitskraft für die meisten Selbstständigen ihr größtes Vermögen darstellt, sollten sie sich unbedingt mit einer privaten Berufsunfähigkeitsrente absichern. Bei Berufsunfähigkeitsversicherungen ist in erster Linie das Bedingungswerk entscheidend. Selbstständige sollten hier also nicht nur auf den Euro schauen – die Bedingungen der einzelnen Versicherer unterscheiden sich teilweise gravierend.

3. Krankentagegeld

Neben der Berufsunfähigkeitsversicherung bietet sich eine Krankentagegeldversicherung zur Arbeitskraftabsicherung an. Sie schützt vor Einkommensverlusten bei längerfristiger Krankheit. Selbstständige, die Mitglieder der GKV sind, können den Verdienstausfall über eine private Tagegeldversicherung absichern. Es existieren verschiedene Varianten, ab wann das Krankentagegeld gezahlt wird. Der Zeitpunkt sollte abhängig von den eigenen finanziellen Rücklagen gewählt werden.

4. Private Haftpflichtversicherung

Für Schäden, die man gegenüber anderen anrichtet, ist eine Privathaftpflichtversicherung sehr wichtig. Auch wenn das Wort “Pflicht” darin vorkommt, ist es keine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung – aber sehr, sehr wichtig, denn man haftet für Schäden in unbegrenzter Höhe und fast lebenslang. Seit einigen Jahren bieten verschiedene Anbieter einer Privathaftpflichtversicherung sogar Schutz für den umgekehrten Fall an: Dass jemand Sie schädigt, jedoch selbst nicht in der Lage ist, den Schaden zu ersetzen (Ausfalldeckung). Manche Anbieter bieten sogar Versicherungsschutz für nebenberuflich tätige Selbstständige im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung.

Seite zwei: Absicherung betrieblicher Risiken

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...