Studie: Konstantes Rentenniveau kostet Arbeitnehmer hunderte Euro

Ein konstantes Rentenniveau würde Arbeitnehmer nach einer neuen Studie in wenigen Jahren mit zusätzlichen Rentenbeiträgen im dreistelligen Bereich belasten.

Das Absicherungsniveau der Rente wird in den kommenden Jahren nach derzeitigem Stand deutlich sinken.
Das Absicherungsniveau der Rente wird in den kommenden Jahren nach derzeitigem Stand deutlich sinken.

So würde sich das Nettoeinkommen eines Singles ohne Kinder im Jahr 2025 dann um 138 Euro pro Jahr verringern, wie die Erhebung des arbeitgebernahen Forschungsinstituts IW Köln zeigt, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Eine vierköpfige Familie mit zwei Durchschnittsverdienern hätte sogar 280 Euro weniger im Jahr übrig.

Hintergrund ist, dass das Absicherungsniveau der Rente in den kommenden Jahren nach derzeitigem Stand deutlich absinkt. Soll dies verhindert werden, müssten die Beiträge deutlich steigen. (dpa-AFX)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.