Anzeige
7. Januar 2016, 11:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VSAV: Mit viel Optimismus ins neue Jahr

Die Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e.V. (VSAV) schaut Zuversichtlich auf 2016. Ein Grund für die optimistische Einstellung sei das das weiter gewachsene Dienstleistungsangebot für Vermittler, so der VSAV.

VSAV: Mit viel Optimismus ins neue Jahr

Ralf Werner Barth: “Unser Bestreben ist es, Vermittlern und Beratern in einer schwierigen Zeit für ihre Berufsausübung Orientierung zu geben. Und 2016 wird für sie sicher nicht einfacher.”

Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der VSAV-Netzwerkpartner demnach um 14 auf jetzt 59 gestiegen. Mit diesem Zuwachs decke die Vereinigung nun alle wichtigen Bereiche zur Unterstützung von Vermittlern und Beratern für ihre Berufsausübung ab.

VSAV: Zeit der Einzelkämpfer ist vorbei

So bietet der VSAV seinen Mitgliedern Software-Unterstützung, betriebswirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Beratung, Absicherung mit innovativen Vermögenschadenhaftpflicht- und Straf-Rechtschutzversicherungen sowie Unterstützung in Vertrieb und Marketing. Laut VSAV-Vorstand Ralf Werner Barth werden diese Dienstleistungen vor dem Hintergrund des immer schwierigeren Finanzdienstleistungsmarktes immer wichtiger.

“Der unübersehbare Digitalisierungstrend, der stark gewachsene Verbraucherschutz oder die Notwendigkeit zu mehr Spezialisierung erfordern mehr Information und Kommunikation. Dafür ist eine Netzwerkzugehörigkeit optimal. Die Zeiten von Einzelkämpfern sind definitiv vorbei, wie man auch an dem weiteren Vermittlerrückgang im vergangenen Jahr feststellen kann”, so Barth.

 2015 war erfolgreichstes VSAV-Jahr

Wie der VSAV mitteilt, war 2015 das bislang erfolg- und ereignisreichste der elfjährigen Vereinsgeschichte. Die Mitgliederzahl stieg demnach um 179 auf 902 gestiegen, so dass der VSAV 2016 den Sprung über die 1.000er Marke erwartet. Insgesamt  fanden 29 Webinare von VSAV-Experten zu unterschiedlichsten Themen statt, die sich mit Teilnehmerzahlen jeweils im mittleren zweistelligen Bereich großer Beliebtheit erfreuten,

Ein besonderer Tag aus Sicht des VSAV sei zudem die die Fachtagung “§ 34-Tag” im Frühjahr gewesen, zu der 19 Referenten vor über 100 Besuchern sprachen. Auch 2016 will der VSAV seine Aufgabe als Mittler von Informationen und Dienstleistungen erfüllen.

“Unser Bestreben ist es, Vermittlern und Beratern in einer schwierigen Zeit für ihre Berufsausübung Orientierung zu geben. Und 2016 wird für sie sicher nicht einfacher”, so Barth. Profitieren sollen demnach letztendlich die Qualität der Beratungsleistung und damit der Verbraucherschutz. (jb)

Foto: VSAV

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Indexpolicen: Verhaltener Optimismus bei Lebensversicherern

Ein Vergleich von Indexpolicen nur anhand von Renditeszenarien ohne Betrachtung der genauen Garantiegestaltung ist nur bedingt aussagekräftig. Insgesamt sind die Erwartungen zu Indexpolicen über alle Lebensversicherer hinweg verhalten positiv. Der Altersvorsorgemarkt wird in Bewegung bleiben.

mehr ...

Immobilien

Großstädte: Bevölkerungszahlen wachsen weiter – Wohnungsmangel bleibt

Die Einwohnerzahlen in den deutschen Großstädten legen weiter zu, so das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Mittlerweile lebten fast fünf Prozent mehr Menschen dort als noch im Jahr 2010. Dies habe Konsequenzen für die Wohnungspolitik.

mehr ...

Investmentfonds

Reformen in Argentinien als Balanceakt

Auf der Suche nach attraktiven Renditen ist seit Jahresbeginn viel Geld in die Schwellenländer geflossen. Zuletzt fand eine Anleihe Argentiniens mit einer Laufzeit von 100 Jahren reißenden Absatz. Das Reformprogramm von Präsident Mauricio Macri scheint erste Früchte zu tragen. Gleichzeitig ist noch ein weiter Weg zu gehen.

mehr ...
21.07.2017

Trendwende bei Gold

Berater

Conceptif meldet Erlösplus

Die Hamburger Conceptif-Gruppe hat eigenen Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2016 von der anhaltend positiven Marktentwicklung bei privaten und gewerblichen Sachversicherungen profitiert. Demnach konnte die Gruppe deutliche Zuwächse bei den Umsatzerlösen und beim Ergebnis erzielen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbeteiligung: Was geschieht bei Tod des Anlegers?

Das durchschnittliche Alter von Fondsinvestoren ist vergleichsweise hoch. Daher sind Erbfälle mit Anteilen an geschlossenen Fonds keine Seltenheit. Was geschieht jedoch mit einer Fondsbeteiligung im Todesfalle eines Anlegers?

mehr ...

Recht

Laufende Bestandsprüfungen keine Maklerpflicht

Makler sind nicht dazu verpflichtet turnusmäßige Gespräche mit ihren Kunden zu führen oder bei der Übernahme laufender Verträge in die Betreuung eine Risikoanalyse durchzuführen. Dies gilt jedenfalls, wenn kein konkreter Anlass vorliegt, so das OLG Frankfurt. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...