7. Dezember 2017, 11:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IVFP kürt die besten SBU-Tarife

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat in seinem zweiten Rating der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen (SBU) 38 Tarife von 38 Anbietern auf bis zu 110 Kriterien in vier Teilbereichen untersucht. Bestnoten gab es dabei für die Allianz, Alte Leipziger, Bayerische, Europa, Hannoversche und Swiss Life.

Shutterstock 114098614 in IVFP kürt die besten SBU-Tarife

Auf die 43 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland kommen lediglich 17 Millionen Versicherungsverträge, die eine Berufsunfähigkeit voll oder teilweise absichern.

Hauptaugenmerk lag nach Angaben des IVFP auf dem Teilbereich Preis/Leistung, der mit 50 Prozent am höchsten gewichtet wurde. Die Parameter “Verzicht auf eine abstrakte Verweisbarkeit“, “Beitragsverrechnung als Überschussverwendung”, “Nichtraucher”, “keine Vorerkrankungen” sowie eine Leistung bei einem BU-Grad von mindestens 50 Prozent seien bei der Berechnung der Musterfälle vorgegeben.

Untersuchung in sechs Berufsgruppen

Der Teilbereich LV-Unternehmensqualität floss laut IVFP mit 20 Prozent ein, um den Aspekten Sicherheit und Stabilität Rechnung zu tragen. Flexibilität und Transparenz wurden mit 20 bzw. zehn Prozent berücksichtigt.

Unter www.ivfp.de/rating/produktvergleich stehen die Ergebnisse in allen sechs Berufsgruppen (kaufmännische Berufe, Selbstständige, Azubis, Studenten, medizinische Berufe und Handwerk) online zur Verfügung. (kb)

Foto: Shutterstock

 

 

 

1 Kommentar

  1. wer eine Alte Leipziger mit einer Hannoverschen auf ähnliche Ränge stellt, glaubt sicherlich auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten und Volksvertreter das Volk vertreten. Im Grunde könnte man hier schon fast über eine Klage im Sinne der Schädigung des Verbrauchers nachdenken. Grottenschlecht!

    Kommentar von Frank Dietrich — 7. Dezember 2017 @ 14:27

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Sozialverband VdK fordert “großen Wurf” für Pflegekräfte

In der Debatte um die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften fordert der Sozialverband VdK einen “großen Wurf”. Es seien bessere Rahmenbedingungen nötig, um Arbeit in der Pflege attraktiver zu machen.

mehr ...

Immobilien

Erbbauzinsen werden trotz Corona überwiegend zuverlässig gezahlt

Rund ein Fünftel der Erbbaurechtsgeber hat aufgrund der Corona-Pandemie Zahlungsausfälle bei den gewerblichen Erbbaurechten zu verzeichnen. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Erbbaurechtsverbands hervor. Im Wohnbereich hingegen werden die Erbbauzinsen bisher zuverlässig gezahlt.

mehr ...

Investmentfonds

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Die US-Notenbank (Fed) hat während der aktuellen Covid-19-Krise beispiellose Maßnahmen ergriffen, aber viele Marktteilnehmer fragen sich derzeit, ob sie noch einen Schritt weiter gehen und sich auf ein Zinskurvenmanagement – neben kurzfristigen sollen auch die längerfristigen Zinsen gesteuert werden – einlassen könnte. Ein Kommentar von Lidia Treiber, Director, Research, WisdomTree

mehr ...

Berater

Frauen in Führung kommunaler Firmen unterrepräsentiert

Frauen kommen in den Topetagen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge vor allem in den Bereichen voran, die in der Corona-Pandemie von Bedeutung sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealthcap bringt weiteren Immobilien-Dachfonds

Der Asset Manager Wealthcap erweitert sein Angebot mit dem neuen „Wealthcap Fondsportfolio Immobilien International I“. Es handelt sich um einen Publikums-AIF, mit mindestens 50.000 Euro ist die Einstiegshürde aber recht hoch und der Fonds richtet sich speziell an vermögende Privatanleger.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Wann ist eine Testamentsunterschrift gültig?

Für die Unterzeichnung eines notariell errichteten Testaments genügt es, wenn der Erblasser versucht, seinen Familiennamen zu schreiben und die Unterschrift krankheitsbedingt nur aus einem Buchstaben und einer anschließenden geschlängelten Linie besteht, entschied das OLG Köln in seinem Beschluss vom 18. Mai 2020.

mehr ...