Anzeige
22. Mai 2017, 06:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Tipps für den Urlaub mit Auto

Der Sommer nähert sich unaufhaltsam und mit ihm auch die Ferienzeit. Viele Bundesbürger werden auch in diesem Jahr wieder mit dem Auto in den Urlaub fahren. Die Württembergische Versicherung AG erklärt, welche Absicherungen dabei vonnöten sind.

Kfz-Versicherung: Tipps für den Urlaub mit Auto

Egal ob am Meer oder in den Bergen – im Schadensfall ist eine gute Absicherung unersetzlich.

Besonders auf langen Strecken wechseln sich gemeinsam verreisende Urlauber häufig mit dem Fahren ab um so entspannter ans Ziel zu kommen. Dafür müssen jedoch alle Fahrer mitversichert sein. Grundsätzlich empfehle es sich, für alle Mitfahrenden Warnwesten mitzuführen.

Weiterhin sollte laut der Württembergische Versicherung AG geklärt werden, ob die Kfz-Versicherung – Haftpflicht, Teil- und Vollkaskoversicherung – auch bei Unfällen im Urlaubsland haftet.

Dabei gelte grundsätzlich, dass man innerhalb der geografischen Grenzen der EU sowie in einigen spanischen, portugiesischen und französischen Hoheitsgebieten wie Madeira oder Martinique durch die Kfz-Versicherung geschützt sei.

Grüne-Karte-System beachten

Es sei ratsam, die maximale Deckung zu vereinbaren, sowie einen Kfz-Schutzbrief abzuschließen. Letzterer gelte in Deutschland und im europäischen Ausland und biete Pannenhilfe vor Ort.

Bei Fahrten in außereuropäische Länder schütze die Kfz-Haftpflichtversicherung nur, wenn das Land Teil des sogenannten Grüne-Karte-Systems sei.

Ob das bereiste Land dazugehöre, könne man auf der Grünen Versicherungskarte erkennen. Diese ist der Württembergische Versicherung AG zufolge kostenlos beim Kfz-Versicherer erhältlich.

Hohe Bußgelder in manchen Ländern

Die Karte sollte jederzeit mitgeführt werden, da sie in vielen Ländern als Nachweis für die Haftpflichtversicherung des Fahrzeuges gelte und bei Verkehrskontrollen vorgewiesen werden müsse.

Mit einem hohen Bußgeld müsse in manchen Ländern rechnen, wer keine oder ein abgelaufenes Exemplar der Grünen Versicherungskarte bei sich trage.

Bei Reisen etwa nach Armenien und Georgien müsse vor Ort eine Grenzversicherung abgeschlossen werden, da die Karte dort nicht anerkannt werde.

Seite zwei: Europäischer Unfallbericht

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...